Oberammergau

Reisezeit: Juni 2021  |  von Konstanze G.

Das Märchenschloss Neuschwanstein

Da ist es das Märchen Schloss. Erst einmal vorab, man sollte auf jeden Fall beide Schlösser sehen und sich dann in das schönere Schloss verlieben. Für mich war das schönere Schloss auf jeden Fall Hohenschwangau.

Neuschwanstein ist von der Außen-Optik einmalig schön. Hohenschwangau ist intrikat von außen und von innen und deutlich kleiner.

Zahlreiche Türme, Ziertürmchen, Giebel, Balkone, Zinnen machen das Schloss aus. Eben ein Traumschloss

Leider darf man innerhalb des Schlosses nicht fotografieren. Nur die Küche dürfte man fotografieren. Ein weiteres von Ludwig II. geplantes Projekt, die in Sichtweite ca. 20 km entfernte Burg Falkenstein zu renovieren, kam mangels Geld leider nicht über das Planungsstadium hinaus. Und somit bleibt das Märchen Schloss einzigartig.

„… in jeder Hinsicht schöner und wohnlicher wird diese Burg werden als das untere Hohenschwangau …“

– Ludwig II. in einem Brief an Richard Wagner, 1868

"… Heute wurde ich zu ihm geführt. Er ist leider so schön und geistvoll, seelenvoll und herrlich, dass ich fürchte, sein Leben müsse wie ein flüchtiger Göttertraum in dieser gemeinen Welt zerrinnen … Von dem Zauber seines Auges können Sie sich keinen Begriff machen: wenn er nur leben bleibt; es ist ein zu unerhörtes Wunder!", schrieb der Komponist nach der ersten Begegnung mit König Ludwig II.

Ludwig II entwarf ebenfalls das Wagner Festspielhaus in Bayreuth, das Original war für Münschen bestimmt. In Bayreuth wurde das Festspielhaus dann kleiner und in stark vereinfachter Form gebaut.

Ist man einmal auf dem Berg angekommen, und steht vor dem Schloss, bemerkt man sofort die vielen Burg Türme. Die Spannung ist natürlich irre groß und die Erwartungen sind hoch im Schloss Neuschwanstein.

Betritt man das Schloss, steigt man erst einmal in einen 40 Meter hohen Turm hinauf, also weiter mit den Treppen laufen, auf und ab.

Sofort wird man mit dem Leben Ludwig II. konfrontriert. Er war verlobt mit der jüngeren Schwester Sissys aber löste die Verlobung ohne Angabe von Gründen nachdem die Hochzeit 2 mal aufgrund von Krankheit der Brait verschoben werden musste. Schade ist es, denn so war Ludwig II der letzte schillernde König Bayerns.

Der Thronsaal des Königs, einer byzantinischen Kapelle nach empfunden, wurde leider nie vollendet, da der König vorher unter bis heute ungeklärten Umständen zusammen mit seinem Psychiater in Gefangenschaft verstarb. Die Wände sind mit Gold bemalt, äußerst prunkvoll, der Thron des Königs fehlt, und wurde nie angefertigt, da er vorher verstarb.

Weiter geht es durch mittelalterliche Zimmer und wunderschön eingerichteten Schlafzimmer, mit einem Bett aus dem Mittelalter und sonstigen Dingen, überall gibt es ganz tolle mittelalterliche Kachelöfen. Es gab sogar fließendes Wasser im Schloss zu Lebzeiten des Königs. Natürlich waren seine Amaturen einem Schwan nach empfunden. Dazu wurde eine Quelle benutzt die ca 150 Meter höher als das Schloss lag. Alles in allem, für die damaligen Verhältnisse durchaus fortschrittlich.

Der König liebte Wagner und man kommt während der Führung durch ein wirklich bemerkenswertes Tropfsteinzimmer, fast wie ein Bühnenbild aus der Oper Wagners Parcifal, dem Gralsritter. Der Thronsaal ist zweifellos das schönste Zimmer Neuschwansteins, jedoch ist der Sänger Saal ebenfalls bemerkenswert. Man kann sich die königlichen Bankette durchaus vorstellen. Der König verbrachte allem in allem nur ein Vierteljahr auf seiner neuen Burg, die schöner werden sollte, als das Familien Schloss Hohenschwangau.

Wunderschön, der bau-wütige exzentrische König hat auf jeden Fall meine persönliche Bewunderung. Jedoch kann ich dem König nicht beipflichten, daß Neuschwanstein schöner sei, als Hohenschwangau.

Wie bei so vielen anderen histrorischen Bauwerken der Welt, ruinierte sich der König mit dem Bau seiner Burg.

1885 drohten ausländische Banken mit Pfändung. Die Verweigerung einer rationalen Reaktion darauf durch den König war 1886 der Auslöser für Unmündigkeitserklärung und Absetzung durch die Regierung – ein Vorgehen, das die bayerische Verfassung nicht vorsah. Ludwig II. wurde in Schloss Berg interniert. Einen Tag später kam er zusammen mit dem Psychiater, der das Unmündigkeitsattest verfasst hatte, unter ungeklärten Umständen im Starnberger See ums Leben.

Aussicht vom Balkon des Schlosses Neuschwanstein - Blick auf die wunderschönen Alpen

Aussicht vom Balkon des Schlosses Neuschwanstein - Blick auf die wunderschönen Alpen

Das Märchen Schloss liegt auf einem Berg. Jedoch ist es für jeden normalen Menschen überhaupt kein Problem den Berg hoch zulaufen. Alternativ kann man sich aber auch mit der Pferdekutsche hochfahren lassen.
Das kostet nur eine Kleinigkeit.

Die mittelalterliche Baustelle muss ein Albtraum gewesen sein, alles musste schliesslich den Berg hoch geschleppt werden.

Neuschwanstein, weltweit einmalig, das Märchen Schloss hat kaum Konkurrenz. Dank der Fantasie eines Königs, ist es das schönste Schloss weltweit geworden.

Nach Auskunft der Ticket Dame ist Neuschwanstein von aussen das Märchen Schloss und Hohenschwangau das Märchen Schloss von innen. Da in Hohenschwangau die ungeliebte Mutter des Koenigs residierte, renovierte er sich die alte Ritterburg zum Märchen Schloss, wie bei so vielen anderen Bauwerken ruinierte das Bau-Vorhaben den König

.

© Konstanze G., 2021
Du bist hier : Startseite Europa Deutschland Das Märchenschloss Neuschwanstein
Die Reise
 
Worum geht's?:
In den Bergen bei den sieben Zwergen....
Details:
Aufbruch: 26.06.2021
Dauer: 4 Tage
Heimkehr: 29.06.2021
Reiseziele: Deutschland
Der Autor
 
Konstanze G. berichtet seit 13 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors