Winterparadies Saas-Fee "Perle der Alpen"

Reisezeit: Dezember 2021  |  von Inge Waehlisch Soltau

Fahrt durch den Lötschbergtunnel

Wenn immer noch so ein tolles Wetter mit viel Sonnenschein und blauem Himmel im Saastal ist, fällt einem der Abschied nicht einfach.
Wir wurden mit dem Elektroauto des Hotels zum Parkhaus gefahren, bezahlten die ganz schön "happigen" Parkgebühren und fuhren durchs Saastal nach Visp herunter.
Dieses Mal wollten wir nicht über die Autobahn nach Bern fahren sondern durch den Lötschbergtunnel.

Fahrt durchs Saastal

Fahrt durchs Saastal

Fahrt durchs Saastal

Fahrt durchs Saastal

Fahrt durchs Saastal

Fahrt durchs Saastal

Fahrt durchs Saastal

Fahrt durchs Saastal

Der Lötschbergtunnel ist ein 1913 eröffneter 14,6 km langer Eisenbahntunnel von Kandersteg im Kanton Bern nach Goppenstein im Kanton Wallis. Der Autoverlad verkürzt die Autofahrt vom Schweizer Mittelland ins Wallis. Die Zugfahrt mit den verladenen Autos dauert nur 15 Minuten, die Passagiere bleiben in den Autos sitzen.
Die Bauarbeiten am Tunnel begannen im Oktober 1906, und zwar auf der Nord- und Südseite gleichzeitig. Im jahr 1908 arbeiten ca. 1700 Personen am Tunnel, grössteils italienische Gastarbeiter.
Der Bau blieb nicht verschont von Unglücksfällen. Im Februar 1908 ging nach tagelangem Schneefall auf der Südseite eine Lawine nieder und verschüttete die Unterkunft der Arbeiter, 25 Personen kamen dabei ums Leben. Im Juli 1908 wurden bei einer Sprengung 26 Arbeiter verschüttet und getötet.
Wegen dieses Unfalls wurde ein Umgehungsstollen mit einer geschwungenen Linienführung geplant, dadurch wurde der Tunnel 807 m länger als ursprünglich geplant. Die Arbeiten dazu wurden erst im Februar 1909 wieder aufgenommen.
Der Durchstich gelang im März 1911. Die Schienen wurden ab Juli 1912 verlegt und waren zwei Monate später für das zunächst eingleisige Gleis durchgehend befahrbar. Im Juni 1913 fuhr die erste Elektrolokomotive durch den Tunnel und im Juli wurde dann der Tunnel offiziell eröffnet.

Blick vom Zug aus auf die Berge am Südportal

Blick vom Zug aus auf die Berge am Südportal

Blick auf die Berge am Südportal

Blick auf die Berge am Südportal

Wir mussten in Goppenstein unverhältnismässig lange warten auf den nächsten Zug - ca. 40 Minuten. Es gab keine Erklärung dafür - aber einen Gutschein für ein Getränk. Man konnte sich dann in dem kleinen Kiosk einen Kaffee oder ein Mineralwasser holen.

Zug für Autoverlad in Kandersteg am Nordportal

Zug für Autoverlad in Kandersteg am Nordportal

Glücklicherweise hatten wir nur vier Autos vor uns, also waren wir schnell vom Zug runtergekommen und mussten auch nicht in einer endlosen Kolonne durch das Kandertal fahren.
Das 13 km lange Kandertal befindet sich zwischen Kandersteg und Frutigen. Wir waren überrascht über den vielen Schnee - eine wunderschöne Winterlandschaft.
Kurz vor Spiez kamen wir dann wieder auf die Autobahn, und es war nicht mehr weit bis Bern.

Im Kandertal

Im Kandertal

Im Kandertal

Im Kandertal

Im Kandertal

Im Kandertal

Du bist hier : Startseite Europa Schweiz Fahrt durch den Lötschbergtunnel
Die Reise
 
Worum geht's?:
Saas-Fee liegt auf einem 1800 m hohen Hochplateau und wird umrahmt von insgesamt 11 Bergen, die über 4000 m hoch sind. Wegen dieses einzigartigen Panoramas heisst Saas-Fee auch "Perle der Alpen" - eindeutig unser Lieblings-Wintersportort!
Details:
Aufbruch: 12.12.2021
Dauer: 8 Tage
Heimkehr: 19.12.2021
Reiseziele: Schweiz
Der Autor
 
Inge Waehlisch Soltau berichtet seit 3 Jahren auf umdiewelt.