Coronabedingter Urlaub in Deutschland

Reisezeit: Mai / Juni 2022  |  von Sylvia Michel

Wir wollen gegenwärtig nicht fliegen und konzentrieren uns auf Deutschlandurlaub. Unser Ziel: die Feldberger Seenlandschaft

Anreise und Ortsrundgang

Montag, 30.05.2022

Gut gelaunt und mit viel Vorfreude holen mich meine Freunde gegen 08:30 Uhr hier zu Hause ab. Schnell noch ein kurzer Rundgang durch den Garten und ab geht’s in Richtung Norden.
Ab Großräschen auf der Autobahn, erreichen wir zügig den Berliner Ring, machen unsere Mittagspause in Höhe Wandlitz und verlassen die E 28 an der Abfahrt Pfingstberg.
Durch Endmoränenlandschaft mit saftigen Feldern, Korn- und Mohnblumen, hügligen Enklaven mit Baumbewuchs in den weiten Feldflächen und alten Allen kommen wir unserem Ziel immer näher. Das Navi leitet uns durch Buchenhain. Hier machen wir die erste Bekanntschaft mit Kopfsteinpflasterstraßen und Sommerwegen. Mecklenburg 2022. Romantik vorprogramiert. Vorfreude.
Gegen 13:30 Uhr erreichen wir unsere Ferienwohnung Stange, Ulmenallee 16 in Feldberg. Bei einem sehr herzlichen Empfang bekommen wir die Wohnung erklärt. 80 Quadratmeter, zwei Schlafzimmer, Sat und WLAN, Süd- Terrasse, Kamingrill, Räucherofen, Feuerstelle, Grillhütte, Liegewiese, Waldnähe und seit unserem Aufenthalt auch eine Elektro- Sauna.
Sehr zu empfehlen!
Nach einem ersten Kaffee auf der Terrasse erkunden wir den Ort. Nach 300 Metern sind wir schon im Kurpark und nach 500 Metern im Ortszentrum. Meine Bekannten haben mit dem PKW ihre Räder mitgenommen. Für mich wurde durch die Vermieterin eins bei Boots- Berg bestellt. Das holen wir jetzt ab. Ganz nach meinen Vorstellungen. 7 Gänge, Rücktritt, Korb und Schloß. Wir bezahlen, unterhalten uns noch über das Angebot an E- Bootstouren und lassen das bezahlte Rad noch dort, weil wir den Ort per pedes erkunden wollen. Gehen zur Aussichtsplattform an der Kirche, spazieren auf der „Promenade“- der Strelitzer Straße und besuchen die Halbinsel Amtswerder. Dort gibt es viel zu entdecken: Der Besuch eines Elches, das Drostenhaus, das Freibad, die hübschen Fischgaststätten, das ehemalige Spritzenhaus mit dem Museum. Davor die riesige Walze, die früher zum Straßenbau genutzt wurde. Hier gefällt es uns sehr.
Auf dem Rückweg holen wir mein Rad und entdecken einen Aufsteller: „Fisch im Fladenbrot“. Das wird unser heutiges Abendessen! Ganz frisch und ganz lecker! Eine Portion 4,50 Euro.
Nach dem Abendessen unternehme ich noch eine Tour von rund 2,5 Kilometern am See entlang. Mapy. Cz führt mich,...
Es hat geregnet, es ist grau und der Weg ist sehr dunkel. Hinter den Bootshäusern entlang ist es schon ein bisschen gruselig. Es dunkelt bereits und ein nicht mehr ganz nüchterner Fischer kommt mir entgegen. Ich kämpfe mit den Mücken. Umkehren? Aber ich bin ja auf der Suche nach dem perfekten Foto. Also weiter. Dort wo keine Bootshäuser stehen, ist das Ufer verwachsen. Kein Blick aufs Wasser möglich. Umkehren? Nein, noch ein Stück und noch ein Stück. Dann eine Kurve und der freie Blick auf den Haussee. Vor mir auf einem ins Wasser gefallenen Baumstamm sitzen bestimmt 15 Möven. Mein Foto des Tages ist im Kasten. Noch dazu färbt sich der Abendhimmel jetzt rot und Feldberg spiegelt sich im See. Ein perfekter Tagesabschluß.

Ferienwohnung Stange in Feldberg

Ferienwohnung Stange in Feldberg

Sieh an! Hier kam ein Elch vorbei,...

Sieh an! Hier kam ein Elch vorbei,...

Amtswerder

Amtswerder

Eine ehemalige Straßenwalze

Eine ehemalige Straßenwalze

Das ist doch eine Probe wert! Und ist echt köstlich!

Das ist doch eine Probe wert! Und ist echt köstlich!

Boots- und Radverleih Berg

Boots- und Radverleih Berg

Mein Foto des Tages. Möven in der Abenddämmerung.

Mein Foto des Tages. Möven in der Abenddämmerung.

Feldberg mal zwei. Mit Spiegelung im Haussee.

Feldberg mal zwei. Mit Spiegelung im Haussee.

© Sylvia Michel, 2022
Du bist hier : Startseite Europa Deutschland Deutschland: Anreise und Ortsrundgang
Die Reise
 
Details:
Aufbruch: 30.05.2022
Dauer: 6 Tage
Heimkehr: 04.06.2022
Reiseziele: Deutschland
Der Autor
 
Sylvia Michel berichtet seit 5 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors
Aus dem Gästebuch (1/1):
Christine 1660012603000
Hallo Sylvia, ich bin auch gerade in Deuts­chland unter­wegs und beim stöbern auf deinen Bericht ges­to­ßen- sehr schön zu lesen!­
Lie­ben Gruß von Chris­ti­ne