Nepal 2018 - Zu Besuch bei Waisenkindern auf dem Dach der Welt

Nepal-Reisebericht  |  Reisezeit: Oktober 2018  |  von Ines Buchholz

05.10.2018- Hello Sylvia, welcome to Nepal

Guten Morgen Kathmandu

Die Nacht war laut und so war ich froh die Ohrenstöpsel aus dem Flugzeug noch zu haben. Es dauert bis spät in die Nacht ehe so eine Stadt zur Ruhe kommt und die ständig kläffenden Hunde scheinen gar keinen Schlaf zu brauchen. Aber am Morgen bin ich dennoch ausgeschlafen - herrlich.
Ich habe noch viel Zeit, ehe mich Suresh abholen wird. So starte ich mit einem Frühstück - Tee, Toast und Wasser. Einfach aber okay. Ich zahle 150 Rupee (1,25€).
Die ganze Stadt ist auch schon wieder längst erwacht. Der lärmende Straßen Verkehr mit seinem ständigen Hupen ist überall zu hören. Es ist blauer Himmel und angenehm warm.

Unser Zimmer  . Wir haben es reklamiert und nun ein neues

Unser Zimmer . Wir haben es reklamiert und nun ein neues

Hello Sylvia

Gegen 10 Uhr sammelt mich Suesh am Hotel ein und wir holen Sylvia vom Flughafen ab. Unterwegs halte ich ein paar Eindrücke im Foto fest. Inzwischen kommen so viele Erinnerungen an meinen ersten Aufenthalt in 2016 zurück. Die schlechten Straßen, die chaotische Elektrik und noch immer sind so viele Häuser nicht wieder aufgebaut, die vom Erdbeben 2015 zerstört wurden. Aber auch die schönen Gedanken an die Kinder und Begegnungen mit den vielen freundlichen Menschen kommen zurück.

Hello Sylvia! Nice to meet you.

Hello Sylvia! Nice to meet you.

Am Nachmittag haben wir Hans besucht. Es war ein freudiges Wiedersehen.
Hans wohnt in einer kleinen Wohnung am Stadtrand. Er hat lecker für uns gekocht

Am Nachmittag haben wir Hans besucht. Es war ein freudiges Wiedersehen.
Hans wohnt in einer kleinen Wohnung am Stadtrand. Er hat lecker für uns gekocht

Saroys hat uns auf dem Weg von Hans zum Hotel begleitet. Es ging durch einige kleine Gassen mit super schlechten Wegen. Vor fast jedem Haus liegt ein Hund und überall wird Handel betrieben.

Saroys hat uns auf dem Weg von Hans zum Hotel begleitet. Es ging durch einige kleine Gassen mit super schlechten Wegen. Vor fast jedem Haus liegt ein Hund und überall wird Handel betrieben.

Für heute haben wir genügend an neuen Eindrücken - gute Nacht Kathmandu.

© Ines Buchholz, 2018
Du bist hier : Startseite Asien Nepal Nepal-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
"Gemeinsam für Kinder der Welt" so heißt nicht nur unser Verein, sondern es ist eine Herzensangelegenheit und ein Lebensmotto. Zusammen mit meiner Freundin Sylvia werde ich die Waisenkinder in Nepal besuchen, die wir mit unserem Verein unterstützen. Ich habe die Kinder und ihre Not vor zweieinhalb Jahren kennengelernt und seit dem ist es für mich zu einem Lebensinhalt geworden, dort zu helfen. Ich freue mich riesig das Land und die Kinder auf dem Dach der Welt wieder zu sehen.
Details:
Aufbruch: 04.10.2018
Dauer: 3 Wochen
Heimkehr: 25.10.2018
Reiseziele: Nepal
Der Autor
 
Ines Buchholz berichtet seit 3 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors