11 Wochen Mittelamerika (Panama, Costa Rica, Guatemala, Mexico und Cuba)

Panama-Reisebericht  |  Reisezeit: November 2018 - Februar 2019  |  von Eike Jahn

Oh wie schön ist Panama: Panama Casco Viejo Altstadt und Panama Kanal

Das Bild sagt alles

Das Bild sagt alles

Tag 2 Panama casco viejo und der Panama Kanal

Der Tag startet mit einem zufälligen gemeinsamen Frühstück, da alle Neuankömmlinge aus Europa noch Jetlag haben finden wir uns schon vor der offiziellen Frühstückszeit am Pool ein und sitzen gemeinsam an einem großen Tisch, schnell hat man sich ausgetauscht und innerhalb von 30min. gemeinsame Aktivitäten für den Tag geplant. Meine Gruppe besteht aus Constantin 37 aus München, Maren 28 und Christina 36 aus Aachen. Maren ist schon seit 3 Monaten in Südamerica unterwegs, spricht super Spanisch und macht uns über Tripadvisor eine FreeWalkingTour (kostenlose Stadtführungen in allen großen Städten, die von Studenten gegen freies Trinkgeld gemacht werden) klar.

Mit UBER (freie Taxis, die in Panama nicht unbedingt günstiger sein müssen als die Yellowcaps) fahren wir in die Altstadt Casco Viejo. Die Tour beginnt pünktlich und mit ca. 12 Leuten durchqueren wir die wunderschöne Altstadt. Hier lerne ich auch Hubert 56 aus Südtirol und Sarina 24 aus Köln (Barbarossaplatz � ) kennen. Mit den beiden gehen wir am Rand der Altstadt in einer Cantina für 2,50€ essen, dass Menü des Tages “Comida del dia“ und zwar Reis, Bohnen, und Fleischbällchen mit leckerer Soße schmeckt super.

Impressionen aus der sehr schönen Altstadt Casco Viejo

Impressionen aus der sehr schönen Altstadt Casco Viejo

Aussicht von der Altstadt auf die Skyline

Aussicht von der Altstadt auf die Skyline

Aber auch moderne Streetart ist zu finden.

Aber auch moderne Streetart ist zu finden.

Am Nachmittag fahren wir über einen lokalen Aussichtspunkt “Cero Ancon“ (liegt auf dem Weg von der Altstadt zum Kanal) an den Panamakanal zur Schleuse Miraflores. Ab 14:00Uhr ist hier die beste Zeit, den Ozeanriesen beim Schleusen zuzuschauen. Den völlig überteuerten Eintrittspreis von 20$ (Einheimische 5$) umgehen wir mit dem Trick, dass wir nur ins Restaurant wollen. Kein Eintritt, aber Blick vom Balkon mit der gleichen Aussicht wie die Anderen. Bingo…

Auch wenn ich jetzt nicht so der super Fan von solchen Ingenieurshöchstleistungen bin, so muss man sagen, es ist schon interessant an einem so bedeutenden Ort zu sein und das relativ unspektakuläre Schleusen dieser Wasserriesen zu beobachten.

Aussicht vom Cero Ancon, der Aussichtspunkt auf dem die riesige Panamaflagge von überall in der Stadt zu sehen ist.

Aussicht vom Cero Ancon, der Aussichtspunkt auf dem die riesige Panamaflagge von überall in der Stadt zu sehen ist.

Eingang zu Panamakanal Museum und Aussichtstribüne zur Schleuse

Eingang zu Panamakanal Museum und Aussichtstribüne zur Schleuse

Kreuzfahrtschiff in der Schleuse.

Kreuzfahrtschiff in der Schleuse.

Wenn ich meine Videos fertig geschnitten habe, könnt ihr auf meinem Youtubekanal: > 3asylife < eine Schleusung sehen!

Wenn ich meine Videos fertig geschnitten habe, könnt ihr auf meinem Youtubekanal: > 3asylife < eine Schleusung sehen!

Am Abend lädt uns Michael (noch ein deutscher aus dem Hostel) zum Nudelessen ein und wir ihn auf ein Bier. Mit weiteren Bieren auf der Terrasse klingt dann auch der erste Tag in Panama City aus.

Ist echt eine super Stadt

Ist echt eine super Stadt

© Eike Jahn, 2019
Du bist hier : Startseite Die Amerikas Panama Panama-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Backpacker-reise von Panama > Costa Rica > Mexiko > Guatemala > Cuba und wieder zurück nach Deutschland.
Details:
Aufbruch: 23.11.2018
Dauer: 12 Wochen
Heimkehr: 16.02.2019
Reiseziele: Panama
Costa Rica
Mexiko
Guatemala
Kuba
Der Autor
 
Eike Jahn berichtet seit 5 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors