Ostern auf Mallorca

Spanien-Reisebericht  |  Reisezeit: April 2007  |  von Kathrin B.

Palma - Hauptstadt von Mallorca

An einem leide sehr regenreichen Tag trieb es mich dann also nach Palma - es war der Samstag vor Ostern und ich wollte vor allem die Innenstadt und die Kathedrale von Palma besichtigen. Es schüttete in Strömen, so dass ich beschloss, mein Auto nach sehr langer Parkplatzsuche in einer Tiefgarage abzustellen.
Ich machte mich also auf den Weg durch die Gassen Richtung Altstadt und Kathedrale und wurde leider sehr enttäuscht, da hoheitlicher Besuch zu Ostern anstand und kein 08/15-Tourist Zugang zur Kathedrale bekam. Das war schon ganz schön depremierend, aber trotz dieses Zwischenfalls und des Regens, der nicht aufhören wollte, bekam ich einen netten Eindruck von der Hauptstadt Mallorcas. Dass es hier im Sommer von Touristen wimmelt, ist keine Frage.

Dennoch: Palma ist sehenswert und ich möchte das nächste Mal unbedingt die Kathedrale nicht nur von außen sehen. Es lohnt sich übrigens ganz besonders, sich die Kathedrale auch mal nicht von der Altstadt-kommend anzuschauen. Ab vom touristischen Massenstrom und in Richtung Schnellstraße (Südwesten!)hat man einen noch viel schöneren Blick auf die mächtige Gestalt der Kathedrale.

Kleiner Blick auf die Kathedrale von Palma

Kleiner Blick auf die Kathedrale von Palma

Den Rest des Tages ließ ich mich dann noch kurz durch die Stadt treiben, um in einem Cafe in Mitten der Altstadt einen Cafe cortado zu trinken. Lustigerweise hielt mich der Kellner für eine blonde Spanierin, was wohl an meinem wenigen Spanisch lag und entschuldigte sich für den mir zu spät gebrachten und fast kalten Cafe auf Spanisch

Zuletzt verfuhr ich mich noch, nachdem ich das Auto aus der Tiefgarage geholt hatte, was aber vor lauter guter Laune überhaupt nicht schlimm war. Einen kurzen Moment überlegte ich mir dann noch die Zeit und den Ort zu nutzen, um mir El Arenal anzuschauen.
Aber ehrlich: wenn man nicht wegen des Ballermanns nach Mallorca kommt, braucht man El Arenal auch nicht eines Blickes zu würdigen - und vor allem nicht im Frühling - was meiner Meinung nach die beste Reisezeit für die Insel ist!

© Kathrin B., 2008
Du bist hier : Startseite Europa Spanien Spanien-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Trotz der furchtbaren Vorurteile über die spanische Insel der Deutschen mit Ballermann, German-Schnitzel und fetten Deutschen aufgereiht am Strand wage ich mich über Ostern auf "die Insel" und werde Mallorca bestimmt von der besten Seite kennelernen!
Details:
Aufbruch: 02.04.2007
Dauer: 8 Tage
Heimkehr: 09.04.2007
Reiseziele: Spanien
Der Autor
 
Kathrin B. berichtet seit 16 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors