Kreideklippen und endlose Sandstrände - Kleine Rundfahrt durch die Normandie

Reisezeit: August / September 2004  |  von Iris H.

Hoch auf den Klippen - Criel sur Mer

Nach einem heftigen Gewitter in der Nacht scheint am Morgen wieder die Sonne und wir fahren nur ein kurzes Stück an der Küste entlang weiter nach Criel sur Mer, wo wir den Campingplatz "Les Mouettes" ansteuern. Wir erwischen einen schönen Platz ganz oben, der einen traumhaften Blick auf die Bucht von Criel bietet. Für die schöne Aussicht nehmen wir gern den weiten und beschwerlichen Weg zum Sanitärgebäude in Kauf, das ganz unten bei der Rezeption ist. Direkt hinter unserem Wohnwagen endet der Campingplatz und es beginnt ein Wanderweg an den Felsenklippen entlang.

Beginn des Klippen- Wanderwegs hinter dem Campingplatz.

Beginn des Klippen- Wanderwegs hinter dem Campingplatz.

Die Kreideklippen von Criel sur Mer

Die Kreideklippen von Criel sur Mer

"Les Mouettes" - ein Campingplatz in traumfaft schöner Lage!

"Les Mouettes" - ein Campingplatz in traumfaft schöner Lage!

Regenbogen über Criel sur Mer

Regenbogen über Criel sur Mer

Herrenhaus in Criel sur Mer

Herrenhaus in Criel sur Mer

Der Hafen in Dieppe

Der Hafen in Dieppe

Den Schiffen zusehen ist immer wieder schön

Den Schiffen zusehen ist immer wieder schön

Drei Tage bleiben wir an diesem traumhaft schönen Ort, wandern auf den Klippen, machen einen Ausflug nach Dieppe und genießen die schöne Landschaft, die hier an Irland erinnert.

© Iris H., 2006
Du bist hier : Startseite Europa Frankreich Hoch auf den Klippen - Criel sur Mer
Die Reise
 
Worum geht's?:
In 14 Tagen haben wir einen Teil der Normandie erkundet. Übernachtet haben wir auf Campingplätzen in unserem Wohnwagen.
Details:
Aufbruch: 21.08.2004
Dauer: 15 Tage
Heimkehr: 04.09.2004
Reiseziele: Frankreich
Der Autor
 
Iris H. berichtet seit 17 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors