Abschiedsreise mit unserem Wohnmobil nach Südschweden

Reisezeit: Juli / August 2005  |  von Herbert S.

Stockholm II

Montag, 01.08.05 (12. Reisetag)
Gegen 10.00 Uhr sind wir mit unserer Stockholm Karte (540 SKr für 3 Tage) mit dem Bus am Schloß, das wir dann ausführlich besichtigen; am Ausgang befindet sich das Museum Tre Kronor, das das Vorgängerschloß zeigt und in den Kellerngewölben untergebracht ist. Es ist ausgezeichnet aufgemacht und wird - da auf Karte möglich - 'mitgenommen' - (Fotos nicht erlaubt).

Stadshus (Stadthaus) - erbaut von Bagner Östberg - 1923 eingeweiht

Stadshus (Stadthaus) - erbaut von Bagner Östberg - 1923 eingeweiht

Zu Fuß (!) geht es zum Stadshus, wo wir zunächst den Turm besteigen (zur Hälfte mit einem Lift) mit toller Aussicht über Stockholms Innenstadt.

Blick nach Osten auf die Centralbron

Blick nach Osten auf die Centralbron

Aber die 12.00 Uhr-Führung für das Stadshus schaffen wir nicht mehr.

Sula-hallen

Sula-hallen

Daher fahren wir mit de U-Bahn bis Östermalmtorget und gehen noch einen Rundgang durch die Sula-Hallen, in deren 1. Etage unser Lokal Ortagarden liegt.

Doch bevor wir hochgehen können, laufen uns Waltraud und Bruno über den Weg. Gemeinsam haben wir dann Lunch (vegetarisch! - aber gut).

im Restaurant Ortagarden

im Restaurant Ortagarden

Das Lokal ist rappele-voll und recht eng, aber die Auswahl am Buffet groß.

Hochaus mit Jugendstil Kuppel

Hochaus mit Jugendstil Kuppel

Danach machen wir einen Spaziergang, da Waltraud einen bestimmten Klamottenladen in der Regeneringsgatan sucht, aber die Hausnummer nicht weiß. Ich finde es aber trotzdem; für sie hätte es was gegeben, aber Ulrike sah unmöglich in den Sachen aus. Trotzdem trennen wir uns, damit wir unser Karten-Programm weiter abspulen können und die beiden ihre anderen Läden suchen können. Auf dem Rundgang durch die moderne Stadt fallen dann doch eine Reihe schöner Häuser mit Jugendstilmotiven auf.

Jugendstil - Geschäftshaus

Jugendstil - Geschäftshaus

Wir nehmen den Bus und fahren zum Wasa-Museum auf der Insel Djurgarden, das in einem speziell dafür erstellten modernen Bau untergebracht ist. Das ausgegrabene und restaurierte Schiff ist etwa 5 Etagen hoch, und von jeder Etage des Museum bieten sich andere Perspektiven, die jeweils dort an Schautafeln erklärt sind. Aber erst der Film und abends der apa-Guide klären den Untergang: das Schiff ist nach der Fertigstellung aufgrund seiner Höhe und Beladung beim 'Stapellauf' wegen Manövrierunfähigkeit gesunken.

Museum für Biologie

Museum für Biologie

altes Telefonhäuschen

altes Telefonhäuschen

Wir drehen nach der langen und ausführlichen Museumsbesichtigung noch eine kleine Runde auf der Insel (Hist. Museum/ Feuerschiff/ Eisbrecher und Skanseneingang, und fahren mit Bus und 'Tunnelbana' zurück zum Stadion.

© Herbert S., 2007
Du bist hier : Startseite Europa Schweden Stockholm II
Die Reise
 
Worum geht's?:
Wir wußten es zwar noch nicht, aber es sollte die letzte Reise mit unserem heißgeliebten Wohnmobil werden. Eine unserer ersten Wohnmobilreisen fand 1974 - damals mit dem VW-Camper - zum Nordkap statt. Unser 2. Mobil ist aber auch schon betagt, und daher haben wir uns nur Südschweden zum Ziel gesetzt.
Details:
Aufbruch: 21.07.2005
Dauer: 3 Wochen
Heimkehr: 11.08.2005
Reiseziele: Deutschland
Schweden
Der Autor
 
Herbert S. berichtet seit 15 Jahren auf umdiewelt.
Reiseberichte von Herbert sind von der umdiewelt-Redaktion als besonders lesenswert ausgezeichnet worden!
Bild des Autors