Abschiedsreise mit unserem Wohnmobil nach Südschweden

Reisezeit: Juli / August 2005  |  von Herbert S.

Drottningholm Slott

Dienstag, 02.08.05 (13. Reisetag)
Für den heutigen Tag haben wir Drottningholm Slott vorgesehen; ich bekomme Ulrike sogar ¾ Stunde früher als sonst vom Eis, so dass wir doch tatsächlich mit dem ÖPNV zur Öffnungszeit gegen 10.00 Uhr ankommen und auch nicht mehr auf die allmählich hervorkriechende Sonne zu warten brauchen.

Drottningholm Slott

Drottningholm Slott

Der Rundgang dauert ca. 1 Stunden, dann geht es nahtlos zur ebenfalls mit Stockholm-Card kostenlosen Führung durch das Slott-Theater und wir schließen dann noch einen Rundgang durch den franz. Garten zum chinesischen Pavillon an.

französischer Garten

französischer Garten

chinesischer Pavillion im Schloßgarten

chinesischer Pavillion im Schloßgarten

Den engl. Parkteil lassen wir aus Zeitgründen und weil wir so viele englische Landschaftgärten in England angeschaut haben, aus. Bei ICA (Supermarktkette) an der Tunnelbana-Station Bromma-Plan kaufen wir zwei Sandwich und eine Flasche Wasser und halten Picnic auf der Parkbank.

Von Serget-Torget aus nehmen wir die 69, indem wir uns unter Protest der anderen Fahrgäste hinten reinschleichen, zur Djugarden-Insel.

Rosendals Slott

Rosendals Slott

Doch das Rosental-Schloß - ein Lustschlösschen - hat leider geschlossen, die nächste Führung würde unsere Pläne zu sehr stören.

Ausblicke auf das Amsterdam des Nordens

Ausblicke auf das Amsterdam des Nordens

Roberts Café - Jugendstilgebäude

Roberts Café - Jugendstilgebäude

Wir laufen den weiten Weg durch einen schönen Park mit Ausblicken auf die Stadt, vorbei an einem Jugendstilcafé zurück zum Eingang des Skansen-Freilichtmuseums und machen dort eine ausführliche Runde.
Die Bilderserie aus diesem Freilichtmuseum folgt im nächsten Kapitel!!

Gegen 17.15 Uhr kommen wir mit dem Bus gerade noch rechtzeitig an der Bootsanlegestelle an für eine Tour rund um Djugarden. Dies ist dann gegen 18.30 Uhr auch 'abgehakt' und wir laufen zum Slussen, wo wir uns mit Bruno und Waltraud im Bla Dörren verabredet haben.

Die beiden kommen schwer bepackt an, sie haben mal wieder ein Porzellan-Service gekauft und berichten von ihren Antik-Einkäufen und -Besichtigungen. Es wird sehr nett, und für skandinavische Verhältnisse recht alkoholisch. Mit der Ubahn schaffen wir es heute ausnahmsweise erst gegen 22.00 Uhr zurück auf den Campingplatz.

© Herbert S., 2007
Du bist hier : Startseite Europa Schweden Drottningholm Slott
Die Reise
 
Worum geht's?:
Wir wußten es zwar noch nicht, aber es sollte die letzte Reise mit unserem heißgeliebten Wohnmobil werden. Eine unserer ersten Wohnmobilreisen fand 1974 - damals mit dem VW-Camper - zum Nordkap statt. Unser 2. Mobil ist aber auch schon betagt, und daher haben wir uns nur Südschweden zum Ziel gesetzt.
Details:
Aufbruch: 21.07.2005
Dauer: 3 Wochen
Heimkehr: 11.08.2005
Reiseziele: Deutschland
Schweden
Der Autor
 
Herbert S. berichtet seit 15 Jahren auf umdiewelt.
Reiseberichte von Herbert sind von der umdiewelt-Redaktion als besonders lesenswert ausgezeichnet worden!
Bild des Autors