Paraguay 2008

Reisezeit: November 2008  |  von Klaus Heidemann

Reise durch Paraguay inklusive Iguazu, Brasilien

Das ursprüngliche Südamerika entdecken

Paraguay ist ein geteiltes Land. Der Rio Paraguay trennt das Land, welches etwa so groß ist wie Deutschland und die Schweiz zusammen, in den Grand Chaco im Westen und den "Orient" genannten Osten. Während 97% der Bevölkerung im Osten leben, erreicht der Grand Chaco eine Bevölkerungsdichte von gerade einmal neun Einwohnern je km².
In Paraguay leben viele Deutschstämmige. Gerade im Chaco wurden viele Estancias von Mennoniten aufgebaut. Dort wird vor allem Rinderzucht betrieben. Für Steaks bester Güte ist also gesorgt.

Der Tourismus beginnt sich in Paraguay gerade zu entwickeln. Das Land hat etwa 50.000 Besucher im Jahr. Als Vergleich: allein die Wasserfälle des Iguaçu im Dreiländereck verzeichnen derzeit etwa 1,5 Millionen Besucher pro Jahr. 50.000 Besucher sind also wirklich nicht viel. Das hat zwar zur Folge, daß in einigen Orten die touristische Infrastruktur noch ausbaufähig ist, aber andererseits fühlen sich Besucher in Paraguay stets willkommmen. Die Freundlichkeit der Menschen, die Möglichkeiten des Entdeckens und der Charme der Estancias machen eine Reise nach Paraguay zu einem unvergeßlichen Erlebnis.

© Klaus Heidemann, 2008
Du bist hier : Startseite Die Amerikas Paraguay Paraguay: Das ursprüngliche Südamerika entdecken
Die Reise
 
Details:
Aufbruch: November 2008
Dauer: unbekannt
Heimkehr: November 2008
Reiseziele: Paraguay
Brasilien
Der Autor
 
Klaus Heidemann berichtet seit 12 Jahren auf umdiewelt.