Paraguay 2008

Reisezeit: November 2008  |  von Klaus Heidemann

Villarica

Von Conception aus ging es nun wieder in den Osten, wir verließen den Chaco. Doch kurz vor Villarica erwartete uns eine weitere Überraschung: der Besuch der Schnapsbrennerei der Familie Escher. Nach einer Betriebsbesichtigung, bei der wir alles über das Schnapsbrennen erfuhren, und einer Fahrt zu einem nahe gelegenen Wasserfall lud die Familie zum Abendbrot ein. Es gab - na klar - Rindfleisch vom Grill. Und eben Schnaps. Ich muß sagen, 75prozentiger Zuckerrohrschnaps schmeckt weitaus besser als es klingt. Es war jedenfalls ein schöner und lustiger Abend.

Nach kurzer Fahrt erreichten wir nun Villarica. Diese von Franziskaner gegründete und in hügelige Landschaft eingebettete Kleinstadt ist durchaus gemütlich und weiß nicht nur mit kolonialen Bauten zu überzeugen. Der Markt ist erlebenswert und man sollte auch eine Weile dem Treiben auf dem Busbahnhof zusehen. Ein Polizist versuchte vergeblich, des turbulenten Chaos Herr zu werden. Ein Busfahrer hat immer Recht.

© Klaus Heidemann, 2008
Du bist hier : Startseite Die Amerikas Paraguay Villarica
Die Reise
 
Worum geht's?:
Reise durch Paraguay inklusive Iguazu, Brasilien
Details:
Aufbruch: November 2008
Dauer: unbekannt
Heimkehr: November 2008
Reiseziele: Paraguay
Brasilien
Der Autor
 
Klaus Heidemann berichtet seit 12 Jahren auf umdiewelt.