Kuba - aniversario 50 de la revoluciòn victoriosa

Reisezeit: Dezember 2008 - Januar 2009  |  von Herbert S.

der Ort Viñales

Der Ort selbst mit seinen etwa 10000 Einwohnern ist ländlich. Er wurde inzwischen für die einstöckigen Häusern mit vorgebauten Säulenveranden als Beispiel für die ländliche koloniale Architektur Kubas unter Denkmalschutz gestellt.

typische Häuser

typische Häuser

In der Ortsmitte liegt der für ganz Kuba typische Platz mit den wichtigen Gebäuden wie Kirche, dem Kulturgebäude und natürlich einem Denkmal.

Plaza in der Ortsmitte

Plaza in der Ortsmitte

Kirche und Casa de Cultura - für das Dach des Kulturgebäudes gab es nach Hurrican Ike noch keine Zuteilung von Baumaterial

Kirche und Casa de Cultura - für das Dach des Kulturgebäudes gab es nach Hurrican Ike noch keine Zuteilung von Baumaterial

das Kirchengebäude stammt aus dem 19.Jahrhundert

das Kirchengebäude stammt aus dem 19.Jahrhundert

Auf dem Platz geht es ganz gemächlich zu - selbst für intensive Gespräche wird die Zigarre nicht aus dem Mund genommen

Auf dem Platz geht es ganz gemächlich zu - selbst für intensive Gespräche wird die Zigarre nicht aus dem Mund genommen

Derweil kommt auf der anderen Strassenseite der Viazulbus an und bringt 'neue' Touristen aus Havanna.

Viazulbus - Linienbus für Touristen - gegen harte Währung CUC

Viazulbus - Linienbus für Touristen - gegen harte Währung CUC

Die werden von den Frauen des Ortes schon sehnsüchtig erwartet. Auf Täfelchen, Fotos oder Plakaten werden deren Casa Particulares lautstark angeboten - ich glaube jeder ankommende Tourist könnte mehrere Zimmer beziehen. Direkt dabei steht ein Polizeiauto, deren Insassen das ganze beobachten.

Angebot und Nachfrage nach Privatzimmern - Casa Particulares

Angebot und Nachfrage nach Privatzimmern - Casa Particulares

Das Vermieten von Privatzimmern ist wohl eine der wenigen legalen Möglichkeiten an CUC zu kommen. Leider ist es mir auch bei unserer Vermieterin nicht gelungen herauszubekommen, ob die Sache sich lohnt. Angeblich zahlen sie von den Einnahmen sehr hohe Abgaben, wobei sie diese auch dann zu zahlen haben sollen, wenn die Zimmer nicht vermietet werden. Die weniger legalen Möglichkeiten bestehen im Verkauf gefälschter Zigarren in Kisten, die ab und zu angeboten werden.

Hauptstrasse

Hauptstrasse

Wir beginnen unseren kleinen Rundgang am Platz in der Ortsmitte.

Seitenstrasse

Seitenstrasse

bestimmte Verkehrsregeln gibt es schon

bestimmte Verkehrsregeln gibt es schon

aber es hält sich kaum jemand daran

aber es hält sich kaum jemand daran

wird hier jetzt die Revolution verherrlicht - oder sind die Herren begraben?

wird hier jetzt die Revolution verherrlicht - oder sind die Herren begraben?

Auf dem Land sind selbst die Oldtimer nicht mehr so herausgeputzt.

Kurz vor Dunkelheit rasten wir auf der Terrasse von Antonio und Blanquita und warten auf das Abendessen von 'Mama'

auf der Terrasse von Antonio und Blanquita

auf der Terrasse von Antonio und Blanquita

im Wohnzimmer - am Esstisch - wie man sieht: es ist Heiligabend

im Wohnzimmer - am Esstisch - wie man sieht: es ist Heiligabend

© Herbert S., 2009
Du bist hier : Startseite Karibik Kuba der Ort Viñales
Die Reise
 
Worum geht's?:
Dass wir genau zum Jahreswechsel die Rede Raoul Castros in Santiago de Cuba zum Jubiläum der siegreichen Revolution mitbekommen würden, war eigentlich Zufall. Die Rundreise im Mietwagen bot jedoch viel mehr: tolle Architektur aller Stilrichtungen, fantastische Landschaften, freundliche Menschen und Oldtimer so viel man will.
Details:
Aufbruch: 19.12.2008
Dauer: 3 Wochen
Heimkehr: 07.01.2009
Reiseziele: Kuba
Trinidad/Kuba
Collantes
Der Autor
 
Herbert S. berichtet seit 15 Jahren auf umdiewelt.
Reiseberichte von Herbert sind von der umdiewelt-Redaktion als besonders lesenswert ausgezeichnet worden!
Bild des Autors