Mama in Südostasien

Reisezeit: März 2013  |  von Misch und HO :-)

Wir begleiten unsere liebe Mum und sozusagen Schwiegermum bei ihren Erlebnissen in Kambodscha (Siem Reap), Bangkok und Khao Lak.
Mal was neues - wir sind die Reiseführer der bunten Truppe, bestehend aus Holger, Mischa, Ruth und Ankelika, kurz Cara.

Idee und Planung.

Was wir wollen...

Im vergangenen Herbst waren wir in Khao Lak, eigentlich nur um das passende Hotel für Ruth zu finden. Schliesslich können wir Mum ja nicht einfach nach Thailand entführen, ohne vorher abzuchecken, ob das wir ihr auch was bieten können.
Dass nebenbei für uns noch zwei Wochen Ferien abgefallen sind war ein recht angenehmer Nebeneffekt!!!

Nachdem wir über zehn Hotels abgegrast hatten, waren wir sicher, dass unsere aktuelle Ferienlocation wohl die schönste war.

Wohin wir wollen...

Thailand, dass soll Mum mal sehen!

Aber nur zwei Wochen Strand in Khao Lak wären dann doch zu normal für uns. So haben wir das Programm ein wenig ausgeschmückt und haben folgende Route ausgeheckt:

- drei Nächte Kambodscha --> Siem Reap, die KULTUR

- drei Nächte Bangkok, der KULTURSCHOCK

- sieben Nächte Khao Lak, die REKONVALESZENZ

Wer wir sind...

Reisender H. war bereits an allen dieser Orte, nennt diesen Urlaub also liebevoll DEJA VU!
Dementsprechend war er für Kambodscha zuständig.

Reisender M. kannte bereits zwei dieser Ziele, übernahm also frohgemut die Feinplanung des Shoppingtrips nach Bangkok.

Reisende H. und M. haben ja ihren Herbsturlaub aufopferungsvoll dargebracht um Teil drei zu planen, wie bereits eingangs erwähnt.

Reisende R., zukünftig Mum und mindestens einmal Maria genannt ist der Star dieses Blogs.

Reisende A., alias C. ist diejenige, die den Urlaub wohl am nötigsten hat und somit einfach schön, relaxed und natürlich auch schön relaxed sein soll.

Die Planung...

Die Flüge wurden gegoogelt und verglichen bis ein akzeptabler Rahmen gegeben war.

Das Hotel in Siem Reap wurde gegoogelt. Reisender H. war ja bereits dort, hatte aber keinen blassen Schimmer mehr, wie es hiess.
Die Lösung brachte letztendlich Google Earth. Es wird ins Angkor Village Hotel gehen.

Das Hotel in BKK war eine Empfehlung einer Reisebekanntschaft vom Herbst. Nachdem wir uns definitiv dafür entschieden hatten, oblag (und obliegt noch) Reisendem M. das Programm in Bangkok zu organisieren. Vom Hotel Sivatel aus werden wir Mum für Bangkok begeistern.

Die Feinplanung für Khao Lak war - wie bereits kurz angesprochen- der stressigste Teil. Extra nach Phuket zu fliegen um dort und in Khao Lak zusammen über 15 Hotels zu besichtigen und dazu noch die lokalen Attraktionen zu erkunden war sozusagen grauenhaft. Oder so ähnlich...

Die Buchung...

Eigentlich der angenehmste Teil. Ein Email an die Reisedealerin unseres Vertrauens und nach ein wenig Feintuning war der Auftrag erteilt und gebucht.

Natürlich nicht, ohne am Tag nach der definitiven Buchung festzustellen, dass der Rückflug von REP nach BKK zu früh am Morgen sein wird und im Sinne eines Erholsamen Urlaubs besser zwei Stunden später stattfinden würde. Soviel zu perfekter Planung!

Die erste Hürde oder ups...

Haben wir schon erwähnt, dass Mum ebenjene von Reisendem M. und in Personalunion auch selbige unserer Reisedealerin K.B, ist?

Nicht?

Also, um dem folgenden die Würze zu geben, sei nicht unerwähnt, dass Mum Ruth die Mutter von Mischa und der Reisebüromitarbeiterin Kaja ist.

Da Mum seit Jahren, wenn nicht vielleicht noch viel länger, keinen Reisepass mehr hat, wurde ein neuer bestellt und aus organisatorischen Gründen zwecks Einholung der Visas für Kambodscha an die Reisebürofachfrau übergeben.

Eines schönen Tages hatte jene wohl gerade keine Kunden und nutzte die Zeit um den Reisepass von Mum durchzublättern. Für viele ein normales Unterfangen, für Reisedealerin K. ein sehr spezieller Moment!

ZURÜCKLEHNEN UND GENIESSEN:

Dies ist der Punkt, an dem die Kinder von Mum lernen, dass Ihre Mutter gar nicht Ruth F. aus A. ist, sondern MARIA Ruth F. aus A.

Ein ganz spezieller Moment für die Frau, die das Ticket auf den falschen Namen gebucht hat.

Ein sehr spezieller Moment für den Mann, der seine Mutter nach Thailand entführt.

Einfach ein schöner Moment um aus tiefsten Herzen *Sch...* zu sagen!

Der Moment, in dem der geneigte Leser sich denkt: UPS!

© Misch und HO :-), 2013
Du bist hier : Startseite Asien Thailand Thailand: Idee und Planung.
Die Reise
 
Details:
Aufbruch: 10.03.2013
Dauer: 16 Tage
Heimkehr: 25.03.2013
Reiseziele: Thailand
Kambodscha
Der Autor
 
Misch und HO :-) berichtet seit 11 Jahren auf umdiewelt.