Thailand die Sechste - Krabi, Khao Lak und Khao Sok

Reisezeit: August / September 2013  |  von family on tour

Krabi: Zweiter Tag und schon beim Arzt

So schön wie der Tag gestern war, so unschön endet er. Als Schorsch irgendwas nicht passt, fängt er an zu knurren und zwar anhaltend. Deswegen will Thomas ihn von der Terrasse schaffen. Weil der Hund bockt, zieht Thomas ihn am Halsband weg. Daraufhin schnappt das Vieh nach ihm und beißt ihn in beide Füße und in die linke Hand. Dafür bekommt er zwar einen gehörigen Arschtritt und verzieht sich endlich. Die Bisse aber hinterlassen mehrere Löcher, aus denen das Blut fließt. Der Terrassenboden und der Weg zum Bad sind voller dicker Blutflecken. Nachdem Thomas die Wunden gewaschen hat, sprühe ich ihm die halbe Flasche Wund-Desinfektionsmittel drauf. Mit einem unguten Gefühl gehen wir ins Bett.

Wie befürchtet ist der eine Fuß etwas angeschwollen und die Bisse tun so weh, dass Thomas nur humpeln kann. Als wir Frank erzählen, was passiert ist, ist der ziemlich schockiert. Sowas darf auf einer Ferienanlage nicht passieren. Schorsch ist ihnen vor einem Jahr zugelaufen und war vorher ein wilder Straßenhund. Wahrscheinlich aus diesem Grund unberechenbar, obwohl er vorher noch nie jemanden gebissen hatte. Da Frank das Risiko zu hoch ist, dass das nochmal passieren könnte, wird der Hund morgen weg gebracht. Er kommt in ein Kloster, das eine Tierauffangstation hat. Ob er dort wohl Buße tut? Spaß beiseite. Wir sind ganz schön abgegessen, weil an Unternehmungen fürs Erste nicht zu denken ist.

Am Nachmittag fährt Frank Thomas zum Arzt und bezahlt auch die Rechnung. Der dicke Doc verpasst dem Patienten zwei Spritzen gegen Tollwut. In einer Woche muss die Prozedur wiederholt werden und ein weiteres Mal nach drei Wochen. Das verschriebene Antibiotikum bekommt Thomas auch gleich ausgehändigt. Ein Hoch auf die medizinische Versorgung in Thailand. Das konnten wir nun zum dritten Mal erfahren. Das Ganze hat nicht lang gedauert, deshalb ist Thomas bald wieder da. Von der Injektion ist ihm richtig schlecht, also geht er gleich wieder ins Bett.

Nico und ich essen allein zu Abend. Thomas bestellt sich eine kräftigende Nudelsuppe aufs Zimmer. Mit der Hoffnung, dass es ihm morgen besser geht, beenden wir den Tag.

Schaut nochmal in die Bilder von gestern. Da gibt es zwei neue, die ein wenig von der Umgebung zeigen. Heute sind wir ja leider nicht rausgekommen.

Fuß mit Bisswunden

Fuß mit Bisswunden

Dem Rest der Familie geht's gut

Dem Rest der Familie geht's gut

Mond über Krabi

Mond über Krabi

© family on tour, 2013
Du bist hier : Startseite Asien Thailand Zweiter Tag und schon beim Arzt
Die Reise
 
Worum geht's?:
Wir lieben Thailand! Deshalb zieht es uns - schon wieder - dorthin. Nachdem wir schon in Phuket, Hua Hin, Jomtien und Chiang Mai waren, haben wir diesmal den Süden Thailands ausgewählt. Nach den 2000 selbst gefahrenen Kilometern in Indien zu Ostern wollen wir diesmal nicht so lange im Auto sitzen und haben deshalb nur drei Ziele ausgewählt. Im Dschungel von Khao Sok im Baumhaus wohnen und tolle Touren machen, in Khao Lak die Traumstrände genießen und in und um Krabi Kultur und Natur erkunden.
Details:
Aufbruch: 18.08.2013
Dauer: 17 Tage
Heimkehr: 03.09.2013
Reiseziele: Thailand
Der Autor
 
family on tour berichtet seit 8 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors