1001-Nacht mal 4

Reisezeit: Dezember 2014 - Januar 2015  |  von Christine & Thomas R&H

01.Januar:Dubai-Abu Dhabi

Good morning and a happy new year!
Jetzt sitzen wir im Taxi nach Abu Dhabi--Wir sind mit dem Hotel-Shuttle bis zum Dubai-beach gefahren und von dort direkt in ein Taxi gestiegen.
Da wir wenig Schlaf in unserem wundervollen Bett hatten, und wir duch den Hotel-Shuttle einiges an Taxi-Geld gespart haben, leisten wir uns jetzt die komplette Fahrt mit dem Taxi nach Abu Dhabi, so gewinnen wir einiges an Zeit und viel teurer ist es auch nicht.
Unterwegs bekommen wir auch wieder ein paar Infos von unserem Taxifahrer zum Land.
Er ist Pakistani und lebt hier zum arbeiten. Seine Frau ist in Pakistan und wartet dort auf ihn. Nach 2-3 Jahren Arbeit hier hat er genug Geld hier und geht nach Pakistan zurück um dort ein Haus zu kaufen.
Die einheimischen hier bekommen alles finanziert: Behandlung bei Krankheiten, Schule, günstiges Leben.
Die Mehrheit der Bevölkerung, die die Arbeit hier machen, müssen sich Krankenversichern und für alles zahlen.
Alles wird hier streng bestraft--deshalb kann man sie hier auch als Frau sicher in der Öffentlichkeit bewegen.
So--wird sind da. Unser Hotel hier ist das "Mercure"
*

Skyline von Abu Dhabi

Skyline von Abu Dhabi

Wir checken ein und gehen gleich um die Ecke zu "europcar" um ein Auto für die morgige Wüstentour auszuleihen.
Erste Überraschung: Man braucht keinen internationalen Führerschein!
Zweite: Man will uns kein Auto geben, weil Giovanni einen italienischen Pass aber einen deutschen Führerschein hat.
Ein anderer junger Mann den wir dort kennenlernen hat dasselbe Problem.
Wir zeigen dass der Pass in Hannover ausgestellt ist und der Führerschein ein europäischer ist, aber die Dame bleibt hart und muss mit Chef telefonieren.
Ich suche im Kopf schon nach Alternativen wie wir nun in unserer schon gebuchtes Wüstenhotel kommen--Busse fahren da sicher nicht hin--und Taxi.....nei...undenkbar!...
Es dauert, aber die Hartnäckigkeit von Giovanni zahlt sich aus--endlich bekommen wir das Auto.
Der Preis ist günstig, inklusive Versicherung 30 Euro p.T.

Hier wird unser "Kleiner" von 3 Mann erstmal geputzt

Hier wird unser "Kleiner" von 3 Mann erstmal geputzt

Unser erstes Ziel ist daas "Heritage Village", aber vorher entdecken wir noch so was ähnliches wie die "Kieler Woche" an der Marina Bay--da schlendern wir erstmal durch

Segelschiffe vom American Cup--einige waren dabei

Segelschiffe vom American Cup--einige waren dabei

G. darf hier auch mal den Golfschläger schwingen

G. darf hier auch mal den Golfschläger schwingen

Das "Heritage village" hat wegen des Feiertags geschlossen, aber ich fand es damals beim ersten Besuch auch nicht so toll--wir machen ein paar Bilder, denn wir können uns trotzdem "reinschleichen"-und fahren zum "Emirates Palace"--der aber leider zu voll ist--kommen wir auch nicht rein.
Nun gehts zum "Yas Island"--das Entertainment heart von Abu Dhabi--hier sind die meisten Attraktionen u.a. die "Yas mall" mit der "Ferrari World"
Ich finde es mal wieder faszinierend wie es hier wieder möglich ist in diese Wüste eine 5!!!-spurige Autobahn zu setzen, die über mindestens 50 km durch diese ehemalige Einöde führt.
Dieses Verrückte ist es, was das Land hier ausmacht--das Unmögliche wird möglich gemacht, dank des grossen Reichtums des Landes

Ferrari World

Ferrari World

Wieder mal viel Wasser und Fontänen in der mall

Wieder mal viel Wasser und Fontänen in der mall

Ferrari-World ist ein riesiger Themenpark mit der weltgrößten Achterbahn --also nix für Senioren...

Ferrari-World ist ein riesiger Themenpark mit der weltgrößten Achterbahn --also nix für Senioren...

Abends möchten wir in Abu Dhabi gern schön arabisch essen gehen. Wir laufen kreuz und quer--circa 1 Stunde lang---wir finden nichts was uns anspricht.
Die Mehrheit der Menschen die hier unterwegs sind, sind Männer aus den Gastarbeiterländern. Wir können keine Einheimischen entdecken. Und auch kein richtiges Restaurant. Hier wird uns bewußt, dass Abu Dhabi die ältere Stadt ist. Dubai ist wesentlich moderner und verfügt auch somit über mehr Freizeit- und Vergnügungsmöglichkeiten, wie eben Cafes und dergleichen.
Hier sind jede Menge kleine Imbisse, die aber auch für meine abgehärteten Bedürfnisse zu dubios und schmuddelig sind.
Schließlich landen wir in einem kleinen Nepal-Restaurant wo man auch draußen sitzen kann. Dies erscheint uns als einziges einigermaßen akzeptabel. Wir werden superfreundlich bedient und essen typisch nepalesisches food--geschmacklich gut und spicy. Es wird auch nachgereicht. Preis komplett: ca 10 Euro für alles.
Nun inne Heia--morgen gehts in die Wüste!!
Wir fragen an der Rezeption nach dem Weg--da kann keiner helfen--aber etwas anderes fällt uns nun siedendheiß ein: 1 Nacht hier--1 in der Wüste--huch...!!??
Unser Flug nach Bahrain geht ÜBERMORGEN!!
Das heißt, wir haben das Auto für 1 Tag zu wenig gemietet....ojeojeoje..;-((
Sowas kann passieren wenn man alles selbst organisiert--müssen wir morgen noch mal hin und Bescheid geben.....
**

Du bist hier : Startseite Asien Vereinigte Arabische Emirate 01.Januar:Dubai-Abu Dhabi
Die Reise
 
Worum geht's?:
Giovanni und ich planen zum Jahreswechsel wieder eine Reise.Naja--eigentlich plane ich.Es geht zuerst nach Dubai, dort werde ich Giovanni die Highlights zeigen und dann besuchen wir noch Abu Dhabi, Kuwait, Bahrain und Qatar. Dann haben wir alle Königreiche besucht, die mich interessieren. Der Flug von Hannover-Dubai und Doha-Hannover ist gebucht. Den Zwischenraum von 10 ganzen Tagen fülle ich jetzt.
Details:
Aufbruch: 29.12.2014
Dauer: 12 Tage
Heimkehr: 09.01.2015
Reiseziele: Vereinigte Arabische Emirate
Bahrain
Kuwait
Katar
Der Autor
 
Christine & Thomas R&H berichtet seit 10 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors