Singapur, Campertour Ostküste Australien & Sydney

Reisezeit: Oktober / November 2014  |  von Stefan Wentingmann

Nachdem wir letztes Jahr die erste längere Fernreise gemacht hatten, hat uns das Reisefieber gepackt. Bangkok hat uns in 2013 so gut gefallen, so dass diese Reise auch in einer großen asiatischen Stadt beginnen sollte. Schnell fiel die Auswahl auf Singapur.

Danach sollte es dann für zweieinhalb Wochen an die Ostküste von Australien gehen um dort ein Tour mit einem Camper zu machen.

Singapur

19.10. - 21.10.2014

Nachdem wir letztes Jahr die erste längere Fernreise gemacht hatten, hat uns das Reisefieber angesteckt. Bangkok hat uns in 2013 so gut gefallen, so dass diese Reise auch in einer großen asiatischen Stadt beginnen sollte.
Diese insgesamt 3-wöchige Reise beginnt somit in Singapur, wo wir einen zweieinhalb-tägigen Aufenthalt geplant hatten. Während der Reisevorbereitungen hatten wir viel gelesen und daher fiel die Auswahl schnell auf Singapur.
Der Flug nach Singapur dauerte insgesamt 13 Stunden, die aber komischerweise recht schnell vorbei gingen. Um 22:00 Uhr kamen wir am Singapore Changi Airport und stiegen dort direkt in ein Taxi ein. Auf ein Abenteuer mit öffentlichen Verkehrsmitteln hatten wir um diese Zeit einfach keine Lust mehr. Die Fahrt zu unserem Hotel dauerte ca. 25-30 Minuten und kostete ca. 15€.
Die Fahrt über die Autobahn in Richtung Innenstadt gab uns einen ersten Einblick in das was uns in den nächsten Tagen erwartet. Der Ausblick gefiel uns schon sehr gut.
Im Hotel angekommen packten wir schnell das Nötigste aus den Rucksäcken aus. Nach einer Dusche ging es direkt raus auf die Straße. Schließlich hatten wir Hunger! Um die Ecke befanden sich direkt ein paar kleine, typisch asiatische, Restaurants. Ich war gerettet; Asia-Food für die nächsten Tage!
Am nächsten Morgen sollte die Entdeckungstour dann starten. Die Mitarbeiter vom Hotel hatten uns eine Karte gegeben und nach ein paar Minuten stand fest; Wir gehen zuerst in das indische Viertel. Als wir das Hotel verließen wurden wir schlagartig daran erinnert dass wir in Asien sind. Puh, war das warm!
In Little India fanden wir einen Wochenmarkt. An der jeder Ecke kam uns ein anderer Geruch entgegen - Fisch, Obst, Gemüse oder Gewürze. Da bekommt man echt Hunger.

Mit der vollautomatischen U-Bahn ging es dann weiter zur Marina Bay. Die Marina Bay ist quasi das Zentrum von Singapur. Dort befindet sich auch das berühmte Marina Bay Sands-Ressort und der Garden by the Bay.
Nach einem leckeren Mittagessen und einer kurzen Pause haben wir uns dann einen Teil der Formel 1-Rennstrecke angeguckt.

Hinter dem Marina Bay Sands-Ressort befindet sich ein riesiger Garten. Man kann durch das Ressort durchgehen und gelangt von dort aus in die Gardens by the Bay. Das Ressort und der Garten ist auf jeden Fall einen Besuch wert.

Der erste Tag ging sehr schnell vorbei und Abends waren wir total kaputt. Wir suchten uns noch etwas zum Abendessen und verschwanden früh im Bett.
Um möglichst viele Eindrücke von der Stadt mitzunehmen hatten wir uns für den nächsten Tag (Montag - 20.10.2014) vorgenommen die klassische Touristen-Tour mit einem Sightseeing-Bus zu machen. Es werden zwei Routen angeboten, die jeweils eine Stunde dauern. Wir sind beide Routen gefahren und mehrfach ausgestiegen um die Gegend zu erkunden. Ein Stop an der Orchad Road, an der sich z.B. die riesigen Shopping-Center befinden lohnt sich auf jeden Fall.
Abends haben wir uns dann die Marina Bay noch mal im Dunklen angeschaut. Aber seht selbst.......

Auch der zweite Tag verging leider wie im Flug. So hieß es dann am nächsten Tag (Dienstag 21.10.2014) schon wieder "Tasche packen" und ab zum Flughafen. Dort wartete schon der Flieger nach Brisbane - Australien.
Fazit:
Singapur ist eine tolle Stadt, die wir sicherlich nicht das letzte Mal besichtigt haben. Unser Hotel hieß BIG Hotel und war absolut spitze. Die Bewertungen bei Tripadvisor sprechen für sich.

Du bist hier : Startseite Asien Singapur Singapur
Die Reise
 
Details:
Aufbruch: 19.10.2014
Dauer: 3 Wochen
Heimkehr: 07.11.2014
Reiseziele: Singapur
Australien
Der Autor
 
Stefan Wentingmann berichtet seit 9 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors