Unterwegs in der Mitte Deutschlands - Thüringen und seine Schätze

Reisezeit: März / April 2015  |  von Ulrike S.

Wellness in Bad Langensalza

Sturmtief Niklas hat Deutschland voll im Griff und auch für Thüringen gelten Unwetterwarnungen. In der Nacht sind uns schon dicke Äste um die Ohren bzw. um den Wohnwagen geflogen und wir fragen uns beim Frühstück, ab welcher Windstärke ein Wohnwagen kippt

Also ergreifen wir besser die Flucht und suchen die wohlig warme Therme in Bad Langensalza auf.

Bad Langensalza ist eine Kurstadt im Unstrut-Hainich-Kreis in Thüringen (Deutschland). Sie ist nach der Kreisstadt Mühlhausen die zweitgrößte Stadt im Kreis und bildet das Mittelzentrum für dessen südöstlichen Teil sowie für einige Gemeinden im nördlichen Landkreis Gotha.

Bad Langensalza gehört zu den historisch bedeutendsten Städten im Thüringer Becken, wovon die reichhaltige historische Bausubstanz in der Altstadt zeugt. Sie ist mit einer ummauerten Fläche von gut 50 Hektar nach denen der Nachbarstädte Erfurt und Mühlhausen die drittgrößte Altstadt in Thüringen. Als eine der Waidstädte war Bad Langensalza sehr wohlhabend, sodass große Kirchen und eine mächtige Stadtmauer aus Langensalzaer Travertin, der direkt im Südwesten der Altstadt abgebaut werden konnte, errichtet wurden. Seit 1990 wurde die Altstadt zu einem großen Teil restauriert.

Später wurden in der Stadt Heilquellen erschlossen, die bis heute dem Kurbetrieb dienen. Damit einher ging die Anlage mehrerer Parks, wie Rosengarten und Japanischer Garten. [Quelle: Wikipedia]

Die Gärten, für welche Bad Langensalza berühmt ist, stecken leider noch im Winterschlaf und haben zum größten Teil geschlossen. Offen ist jedoch die Frederickentherme, der unser heutiger Besuch gilt. Am späten Vormittag ist es noch ziemlich ruhig hier und wir können Rosensauna, Solebad und Co. im Warmen entspannt genießen. Draußen stürmt es dagegen ziemlich heftig weiter, aber wir überstehen das Orkantief dann doch unbeschadet.

Ganz unbegrüdet war unsere Sorge um einen gekippten Wohnwagen allerdings nicht, wie ein Blick am nächsten Morgen in die Tagespresse zeigt.

Ganz unbegrüdet war unsere Sorge um einen gekippten Wohnwagen allerdings nicht, wie ein Blick am nächsten Morgen in die Tagespresse zeigt.

© Ulrike S., 2015
Du bist hier : Startseite Europa Deutschland Wellness in Bad Langensalza
Die Reise
 
Worum geht's?:
Zum Auftakt in die Campingsaison 2015 hatten wir uns die Mitte Deutschlands ausgesucht. Zehn Tage waren wir unterwegs auf geschichtsträchtigen Spuren, zu kulturellen Schätzen und in grandioser Natur
Details:
Aufbruch: 25.03.2015
Dauer: 11 Tage
Heimkehr: 04.04.2015
Reiseziele: Deutschland
Der Autor
 
Ulrike S. berichtet seit 12 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors