Wir zeigen Euch die Welt - die erste große Reise zu fünft

Reisezeit: Mai / Juni 2016  |  von Philipp Süßkind

Tag 4

Familienfoto

Familienfoto

Spielen unter Palmen

Spielen unter Palmen

Papa und Baby im Paradies

Papa und Baby im Paradies

Mama und Baby im Tropenregen

Mama und Baby im Tropenregen

Uuuuui Papagei im Botanischen Garten

Uuuuui Papagei im Botanischen Garten

Jannik hat n Vogel

Jannik hat n Vogel

Oder Zwei?!

Oder Zwei?!

Jetzt traut sich auch die Antonia

Jetzt traut sich auch die Antonia

Wie da ist schon leer??

Wie da ist schon leer??

Antonia, guck doch mal NORMAL

Antonia, guck doch mal NORMAL

Flüsschen

Flüsschen

Marlene lacht

Marlene lacht

Marlene schläft

Marlene schläft

Roger spricht mit den Besuchern

Roger spricht mit den Besuchern

Marlene guck mal - schon wieder Sand!

Marlene guck mal - schon wieder Sand!

Endlich dürfen sie rein

Endlich dürfen sie rein

Lena möchte auch

Lena möchte auch

Hui...

Hui...

Und Marlene schläft!

Und Marlene schläft!

Ein Traum wird wahr

Heute hat sich Philipps Traum erfüllt. Nach dem Frühstück haben wir uns ins Auto gesetzt und sind an die Grands Ans hoch gefahren. Das Navi hat 30 Minuten behauptet, wieder sehr optimistisch
Nach knapp einer Stunde waren wir dort, begrüßt wurden wir von einem heftigen Tropenschauer. Als wir ausstiegen eröffnete der Palmenhain den Blick auf goldfarbenen Sand und blaues Meer, eingerahmt von tropischem Regenwald. Willkommen im Paradies. Die Wellen waren leider so stark, dass an Baden mit den Kindern nicht zu denken war, dafür konnten sie toll im weichen Sand Spielen und unter den Palmen toben. Philipp konnte den Blick kaum abwenden von seinem Traum. Und ich kam mir vor als würde Johnny Depp gleich auf der Black Pearl vorbei kommen.
Nach einem Snack von Dominik an einer Strandbar haben wir uns auf den Rückweg gemacht und haben spontan beschlossen noch im Botanischen Garten anzuhalten. Dort war gerade ermäßigter Eintritt Schwaben eben

Zu dem Garten kann man nur sagen: WOW. So liebevoll und durchdacht! Trotz 34 Grad und extremer Luftfeuchtigkeit rannten die Kinder die Wege rauf und runter und bekamen nicht genug von den riesigen Blüten, Tieren und dem Fluss.
Endlich wieder in der Gite haben wir uns in den Pool geflüchtet und uns abgekühlt. Marlene hatte bis dahin nur morgens im Auto geschlafen - ja sie hat tatsächlich im Auto geschlafen…
Wir haben frische Melone, Ananas und Bananen gegessen - ich hab noch nie so eine Ananas probiert.

Philipp wollte dann unbedingt nochmal runter an den Strand und auch ich wollte gucken ob ich nicht doch so eine Schildkröte sehe Also wieder rein ins Auto und ab nach unten. Gleich vorweg, bis auf die Fische haben wir wieder nichts gesehen Aber heute war eine Live Band am Strand, die das karibische Gefühl auf den Punkt gebracht hat. Stillsitzen viel mir sehr schwer
Unter Palmen die Sachen geparkt und ab ans Meer, das wieder so klar und warm war - einfach herrlich. Marlene war aber so geschafft, dass wir zwei es uns an einer Palme gemütlich gemacht haben - und es war wohl so gemütlich, dass die Maus direkt eingeschlafen ist. Als dann der nächste Tropenschauer ankam haben wir uns nach Hause aufgemacht, und nach dem Essen haben sich alle drei freiwillig in die Koje verzogen.
Und was soll ich sagen, Terrasse, Hängematte, Aussicht und gute Musik

Du bist hier : Startseite Karibik Guadeloupe Tag 4
Die Reise
 
Worum geht's?:
Gemeinsam mit unseren drei Kindern wollen wir weiße Flecken auf unserer persönlichen Weltkarte mit Farbe füllen. Fremde Kulturen entdecken und die volle Pracht der Natur erforschen. Unser erstes Ziel: Guadeloupe - die Schmetterlingsinsel in der Karibik. Kommt doch einfach mit...
Details:
Aufbruch: 31.05.2016
Dauer: 17 Tage
Heimkehr: 16.06.2016
Reiseziele: Guadeloupe
Der Autor
 
Philipp Süßkind berichtet seit 5 Jahren auf umdiewelt.