Vietnam Backpacking Dezember 2016/2017

Reisezeit: Dezember 2016 - Januar 2017  |  von Aylin Lara

Dong Hoi Paradies & Dark Cave 15.12.2016

Paradies Cave - sehr schöne und 200-300 Millionen alte Höhle

Als wir dann an der Straße abgeholt wurden ging es dann klitsch nass weiter zur Paradies Höhle die war wirklich sehr schön. 31km lang, es wäre für 3000$ möglich die ganze Höhle zu besichtigen, ich meine innerhalb von 14 Tagen. Wir konnten diese Höhle nur die ersten 1,5km besichtigen, aber das reichte auch .. denn mein Körper war langsam am Ende, hatte überall Muskelkater, Blasen an den Füßen und ein paar Schürfwunden.
Danach ging es dann zur Dark Cave.. wir wären aber am liebsten zum Hostel gefahren..

Dark Cave - dreckige / matschige Höhle

Zu der Dark Cave gab es nur einen Eingang, zu dem gelangte man nur über eine Zipline und durch einen kleinen See, den man durch schwimmen musste. Es regnete leider immernoch und es war sehr kalt.. als wir dann alle Schwimmsachen und Schwimmwesten anhatten ging es los. Die Zipline führte 20m über den See bis zur anderen Seite, als unsere Gruppe drüben war ging es auch schon los -jeder hat einen Helm mit einer Lampe oben drauf bekommen-.. so sind dann alle nacheinander in den kalten See gehüpft und in die Höhle rein. Die Höhle war sau gefährlich.. überall spitze Steine und scharfe Kanten, zusätzlich dazu alles unglaublich matschig und rutschig.. der Weg führte zu einem Schlammbad. Zuerst war es ziemlich ekelig, aber als wir herausgefunden haben das man quasi Schwerelos in diesem Matsch ist war es einfach nur lustig. Wir haben uns wie Jesus, der gerade über das Wasser läuft gefühlt.
Alle saßen im Matsch und haben sich kaputt gelacht, die Höhle war hässlich aber es hat einfach nur unglaublich viel Spaß gemacht. Auch das können wir einfach nur empfehlen.

Unsere Gruppe auf dem Weg zur Matsch-Hölle

Unsere Gruppe auf dem Weg zur Matsch-Hölle

Markus hat Spaß

Markus hat Spaß

Der Rückweg aus der Höhle konnte sich auch sehen lassen

Der Rückweg aus der Höhle konnte sich auch sehen lassen

Danach hatten wir uns einfach nur auf das Bett gefreut im Dozy Hostel, als wir irgendwann ankamen.. haben wir uns direkt ins Bett geschmissen. Das Bett war so wie man sich eine echte Steinplatte vorstellt, für Fred Feuerstein bestimmt toll.. aber schlafen konnten wir, am nächsten Tag hatten wir tatsächlich noch stärkere Rückenschmerzen als nach der Nacht im Dorf auf dem Boden.

© Aylin Lara, 2016
Du bist hier : Startseite Asien Vietnam Dong Hoi Paradies & Dark Cave 15.12.2016
Die Reise
 
Worum geht's?:
Mit dem Rucksack von Nord- bis Süd-Vietnam
Details:
Aufbruch: 09.12.2016
Dauer: 4 Wochen
Heimkehr: 02.01.2017
Reiseziele: Vietnam
Der Autor
 
Aylin Lara berichtet seit 6 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors