Montenegro

Reisezeit: Dezember 2016 - Januar 2017  |  von Sylvia Tiefenthaler

Ab nach Hause

Auf dem Weg zurück zum Flughafen fuhren wir, Aufgrund des recht starken Schneefalles, eine andere Strecke durch einen Tunnel. Somit können wir die Berge umfahren und kommen ganz sicher und pünktlich zum Flughafen.

Somit ging es ein Stück weiter der Bucht entlang und auf Höhe der Insel Sv.Stevan blieben wir kurz stehen um noch Fotos davon zu machen.

hier können sich nur reiche Urlauber einmieten, da die Kosten von einer Nacht ins unermessliche steigen.

hier können sich nur reiche Urlauber einmieten, da die Kosten von einer Nacht ins unermessliche steigen.

Pünktlich waren wir am Flughafen, es ging sich sogar noch eine Zigarette für Radmila aus.
Beim reingehen durch den security check wurde ich komplett von oben bis unten gefilzt, obwohl es bei mir nicht gepiepst hatte, So was hab ich noch nicht mal in den USA und Asien erlebt.

Und dann war unser Flieger noch nicht mal da, wurde aber auf der Tafel immer noch mit pünktlichem Abflug angezeigt.
Irgendwann landete er dann und fuhr ans Terminal, zum Glück, mit 1,5 Stunden Verspätung startete wir. Beim Anflug auf Memmingen kam dann die Durchsage vom Piloten dass wir Aufgrund des Wetters noch nicht landen könnten und somit noch eine große Schleife fliegen würden. 15 Minuten später dann die Durchsage, dass wir nochmal 20 Minuten Runden drehen müssen bis wir die Landeerlaubnis bekommen.

In Memmingen mussten wir dann erstmal das Auto aus dem Schnee ausgraben und das ganze Eis entfernen bevor wir uns auf den Heimweg machen konnten.

Du bist hier : Startseite Europa Montenegro Ab nach Hause
Die Reise
 
Worum geht's?:
Zu Silvester nach Budva in Montenegro. Natürlich dürfen ein paar Tagesausflüge nicht fehlen!
Details:
Aufbruch: 29.12.2016
Dauer: 8 Tage
Heimkehr: 05.01.2017
Reiseziele: Montenegro
Der Autor
 
Sylvia Tiefenthaler berichtet seit 13 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors