Portugal: die Algarve

Reisezeit: Mai 2021  |  von Thalia&Christine R

15.05.2021: Monchique

Guten morgen, mit einem gesunden, veganem Frühstück...
Leider ist es hier morgens sehr kalt, erst gegen 11 Uhr kommt die Sonne heraus und es wird erträglich.
Da uns gestern aus dem Auto unsere Jacken entwendet wurden, sitzen wir mit Decke und Bademantel beim Frühstück.

Porridge mit Obst und Chia

Porridge mit Obst und Chia

Unsere Unterkunft—

Unsere Unterkunft—

..noch mal nostalgisch...

..noch mal nostalgisch...

Meine Reisefreundin Maria hat immer noch keine passende Unterkunft in Monchique gefunden, deshalb fragen wir nochmal bei Kate-unserer Vermieterin nach.
Sie kann uns die Hütte oben auf dem Berg, in der Fritzi, eine der Volontärin wohnt, bekommen.
Fritzi fährt für 3 Tage in den Norden und so ist die Hütte frei. Wir wollen uns das gute Stück mal anschauen und begeben uns auf den beschwerlichen Weg nach oben.

Ich hätte ja nicht gedacht, dass der Weg so beschwerlich ist....da bin ich nun mit meinen Flip-Flops und Bademantel...

Ich hätte ja nicht gedacht, dass der Weg so beschwerlich ist....da bin ich nun mit meinen Flip-Flops und Bademantel...

Als wir oben sind, stellt sich heraus, dass die Hütte eine „Jurte“ ist -

Als wir oben sind, stellt sich heraus, dass die Hütte eine „Jurte“ ist -

Eine Jurte ist eine Behausung der Nomaden, die überwiegend in der Mongolei zu finden...

Eine Jurte ist eine Behausung der Nomaden, die überwiegend in der Mongolei zu finden...

Sehr gemütlich—

Sehr gemütlich—

Leider ohne Strom und fließend Wasser—ich bezweifle, dass es Maria zusagt.
Wir machen Fotos und schicken sie zu Maria, die momentan noch in Aljezur wohnt.
Tatsächlich ist sie begeistert und kommt sofort mit Sack und Pack angereist!

Leider ohne Strom und fließend Wasser—ich bezweifle, dass es Maria zusagt.
Wir machen Fotos und schicken sie zu Maria, die momentan noch in Aljezur wohnt.
Tatsächlich ist sie begeistert und kommt sofort mit Sack und Pack angereist!

Unsere Unterkunft vom Berg oben

Unsere Unterkunft vom Berg oben

Wir fahren heute zu den „Caldas de Monchique“-das ist eine Kurstadt und seit der Römerzeit berühmt für seine Gewässer,die angeblich heilende Eigenschaften haben

Zu der Parkanlage gehören auch Hotels

Zu der Parkanlage gehören auch Hotels

Familien machen hier im Schatten der Bäume Picknick

Familien machen hier im Schatten der Bäume Picknick

Hier ist ein Café zum einkehren—wir können endlich mal wieder sitzen und genießen

Hier ist ein Café zum einkehren—wir können endlich mal wieder sitzen und genießen

Anschließend fahren wir noch ins Zentrum von Monchique

Anschließend fahren wir noch ins Zentrum von Monchique

...um die Kirche anzuschauen

...um die Kirche anzuschauen

Ein Straßenbild

Ein Straßenbild

Kleine Gassen mit viiiielen Blumen...

Kleine Gassen mit viiiielen Blumen...

Gegen Abend haben wir uns mit Maria verabredet um einen bekannten Künstler zu besuchen, der wunderschöne Skulpturen aus Marmor herstellt.
Eine seiner Skulpturen wurde sogar schon im Auktionshaus „Sotheby‘s“ versteigert.
Anschließend gehen wir mit Maria und Georg noch in Monchique essen.

Wir besuchen mit Maria auch einen Supermarkt und lassen uns beim „shoppen“ beraten

Wir besuchen mit Maria auch einen Supermarkt und lassen uns beim „shoppen“ beraten

Das Steak des Hauses—ich fand, dass es sehr deutsch schmeckte mit der Champignon-Rahmsoße...

Das Steak des Hauses—ich fand, dass es sehr deutsch schmeckte mit der Champignon-Rahmsoße...

Du bist hier : Startseite Europa Portugal 15.05.2021: Monchique
Die Reise
 
Worum geht's?:
Noch auf Fuerteventura schauen wir nach einem neuen Ziel für ein verlängertes Wochenende. Da man in Deutschland immer noch nicht als Tourist in Hotels übernachten darf, entscheiden wir uns für die Algarve. Sie ist gerade als Nicht-Risiko-Region eingstuft worden. Das bedeutet: keine Quarantäne bei der Rückkehr
Details:
Aufbruch: 12.05.2021
Dauer: 6 Tage
Heimkehr: 17.05.2021
Reiseziele: Portugal
Der Autor
 
Thalia&Christine R berichtet seit 9 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors