28,5°N 15,8°W – Zu den Inseln des ewigen Frühlings

Reisezeit: September 2023 - März 2024  |  von Rainer & Jutta *

Eine Reise mit dem Bulli über Land und Wasser bis zu den Kanaren. Wir fahren entlang der Nordküste Europas, durch Frankreich, Spanien und Portugal. Von Huelva oder Cadiz wollen wir dann mit der Fähre zu den Kanarischen Inseln übersetzen.

So weit unsere Planung.

Aufbruch aus Franken

Die Ferienzeit ist europaweit beendet, sogar in Bayern. Wir sind doch immer die letzten. Nun endlich verhindern die Schulkinder, dass sich ihre Eltern irgendwo in Europa herumtreiben. Das bindet doch mal mindestens 2/3 der Bevölkerung an ihren Wohnort. Da das Wetter noch ganz erträglich ist, wird es Zeit, dass wir uns auf den Weg machen.

Am Donnerstag, 21. September geht’s los. Unser rollendes Hotel California hat TÜV und Gasprüfung bestanden. Nun ist alles gepackt, geladen und betankt.
Diesel, Adblue, Frischwasser, Gasflaschen – alles voll und der Abwassertank ist entleert.

Für die nächsten Wochen heißt es, unsere Ansprüche an Wohn- und Stauraum zu reduzieren. Dafür ist Europa nun unsere Terrasse Der Platz im Geschränk und auf der Ladefläche unseres VW California Coast müssen genügen. Trotzdem ist in solch einem kleinen Wohnmobil so viel Platz, dass wir nirgendwo drücken und stopfen müssen. Im Gegenteil, ich wüsste noch einige freie Plätze. Wenn geschickt gepackt ist, hält sich sogar das nervige Umräumen in Grenzen.

Na gut, früher hatten wir auf dem Motorrad zwei seitliche Koffer, einen kleinen Tankrucksack und hinten drauf war die „Wohnung“, also das Zelt. So ging es ja auch. Damit verglichen sind die Platzverhältnisse in unserem Bulli der reinste Luxus.

Weit in den Süden wollen wir, aber zuerst führt unser Weg nach Westen in die Normandie, von dort aus zur Biskaya, über Spanien nach Portugal. Wieder in Spanien wollen wir von Huelva oder Cadiz auf die Kanaren übersetzen.

Wir fahren aus Franken auf der A3 in Richtung Saarland. Dort besuchen wir Rüdiger und Sara. Obwohl wir lange keinen Kontakt hatten, ist unser Zusammentreffen herzlich und aus der geplanten Übernachtung werden zwei. Rüdiger führt uns in ein Lokal mit typisch saarländischer Kost. Da habe ich neben anderen Leckereien „Gefüllte“ kennengelernt. Das sind gekochte Kartoffelklöße, welche mit einer Leberwurst gefüllt ist, wie sie zu Schlachtschüssel gereicht wird. Das müssen wir unbedingt mal selber kochen!

© Rainer & Jutta *, 2023
Du bist hier : Startseite Europa Frankreich Frankreich: Aufbruch aus Franken
Die Reise
 
Details:
Aufbruch: 21.09.2023
Dauer: 6 Monate
Heimkehr: März 2024
Reiseziele: Frankreich
Spanien
Deutschland
Live-Reisebericht:
Rainer & Jutta schreibt diesen Reisebericht live von unterwegs - reise mit!
Der Autor
 
Rainer & Jutta * berichtet seit 8 Monaten auf umdiewelt.
Aus dem Gästebuch (3/5):
Evelyn 1707236164000
Das sind aber schöne Bilder von Lan­za­ro­te. Würde mir auch ge­fal­len dort, ich kenne ja von den Kanaren bisher nur La Palma. Wei­ter­hin gute Reise und immer schöne Stel­lplätze. Freu mich über jeden neuen Eintrag
Antwort des Autors: Danke!
La Palma ist auch sehr schön. Wir waren dort vor über 25 Jahren. Ist also schon sehr lange her. Da hat sich bestimmt viel verändert, nicht nur durch den Vulkanausbruch vor ein paar Jahren.
anonym 1696829175000
Das sind ja traum­haft schöne Bilder
Ligrü Sandra
Antwort des Autors: Liebe Sandra,
das ermutigt uns gerade in der aktuellen Situation sehr.
Danke!
anonym 1696446763000
https://www.um­die­wel­t.de/­pho­tos­/15586/9957/1/1072569.jpg

"The­re is always ho­pe"....