28,5°N 15,8°W – Zu den Inseln des ewigen Frühlings

Reisezeit: September 2023 - März 2024  |  von Rainer & Jutta *

Der Rückweg nach Gran Canaria

Lanzarote - Fuerteventura

Nun haben wir alles gesehen was uns auf La Graciosa und Lanzarote interessiert hat. Wir durchqueren Lanzarote von Nord nach Süd, zum Fährhafen in Playa Blanca. Trotz unseres sehr gemütlichen Fahrstils dauert die Fahrt nur eine Stunde.

Der seit knapp einer Woche angenehm abgeflaute Wind zieht wieder deutlich an. Auch die Luft wird wieder trüb und gelb, Calima. Am Hafen in Playa Blanca angekommen, sehen wir die zehn Kilometer entfernte Landmasse von Fuerteventura nur schemenhaft.

Die nächste Fähre nach Fuerteventura geht in zehn Minuten. Die Mitarbeiterin im Fährbüro ist ausgesprochen gechillt, so dass wir mit der Abendfähre rechnen. Auch die Lotsen auf der Fähre sind gelassen. Keine Hecktik, wir sind zwar bei den letzten die an Board fahren, aber wir setzen mit der Mittagsfähre nach Fuerteventura über.

El Cotillo auf Fuerteventura

Auf Fuerteventura wollen wir noch zwei Strandtage einlegen. Ein Tipp für den Nordwesten klingt gut, El Cotillo. Es ist ein Surferparadies. Zu beiden Seiten des Ortes erstrecken sich schöne Strände. Im Norden liegt ein wunderschöner Familienstrand mit feinem, weißen Sand.

Südlich erstrecken sich weit die Surferstrände. Diese sind den einzelnen Sportarten zugeteilt, damit sich Wellenreiter, Windsurfer und Kitesurfer nicht gegenseitig in die Quere kommen. Oberhalb des Strandes parken verschiedene Vans und Womos. Auch wir finden ein schönes Plätzchen, auf dem wir für uns sind.

Der wieder heftige Wind stört uns während der kommenden Nacht nicht. Zufällig ist das schräg hochgestellte Dach unseres Californias genau so in den Wind gestellt, dass dieser sanft darüber hinweg gleitet. Am nächsten Morgen fahren wir mit den Fahrrädern nach El Cotillo. Dort genehmigen wir uns im Café El Goloso ein äußerst leckeres Frühstück mit französischen Croissants und weiteren Leckereien.

Fuerteventura - Gran Canaria

Inzwischen ist der ohnehin schon heftige Wind zu einer echt steifen Brise angezogen. Mit den Fahrrädern ist es kein Vergnügen mehr, dagegen anzukämpfen. Ein kurzer Blick auf die Wetter-App verrät uns, dass es noch heftiger kommen soll. OK, das war's dann wohl. Wir packen unsere sieben Sachen und fahren quer durch die Insel nach Morro Jable zum Hafen im Richtung Gran Canaria. Der Weg führt uns durch die ausgedehnte Trockenlandschaft Fuerteventuras "Staub - Steine - Geröll".

Wir behaupten nicht, Fuerteventura nicht mehr zu besuchen, unser Ziel wären jedoch die wunderbaren Strände der Ostküste mit den herrlich anarchischen Stellplätzen.

Der freundliche Herr im Fährbüro erklärt uns, dass die Abendfähre nach Gran Canaria ausgebucht ist. Der nächste buchbare Platz ist erst morgen um 19:00 Uhr möglich. Wir buchen ihn und bekommen die Option auf Platz Nummer 6 der Warteliste für die heutige Fähre.

Wir sind tatsächlich dabei!

© Rainer & Jutta *, 2023
Du bist hier : Startseite Europa Spanien Der Rückweg nach Gran Canaria
Die Reise
 
Worum geht's?:
Eine Reise mit dem Bulli über Land und Wasser bis zu den Kanaren. Wir fahren entlang der Nordküste Europas, durch Frankreich, Spanien und Portugal. Von Huelva oder Cadiz wollen wir dann mit der Fähre zu den Kanarischen Inseln übersetzen. So weit unsere Planung.
Details:
Aufbruch: 21.09.2023
Dauer: 6 Monate
Heimkehr: März 2024
Reiseziele: Frankreich
Spanien
Deutschland
Live-Reisebericht:
Rainer & Jutta schreibt diesen Reisebericht live von unterwegs - reise mit!
Der Autor
 
Rainer & Jutta * berichtet seit 8 Monaten auf umdiewelt.
Aus dem Gästebuch (3/5):
Evelyn 1707236164000
Das sind aber schöne Bilder von Lan­za­ro­te. Würde mir auch ge­fal­len dort, ich kenne ja von den Kanaren bisher nur La Palma. Wei­ter­hin gute Reise und immer schöne Stel­lplätze. Freu mich über jeden neuen Eintrag
Antwort des Autors: Danke!
La Palma ist auch sehr schön. Wir waren dort vor über 25 Jahren. Ist also schon sehr lange her. Da hat sich bestimmt viel verändert, nicht nur durch den Vulkanausbruch vor ein paar Jahren.
anonym 1696829175000
Das sind ja traum­haft schöne Bilder
Ligrü Sandra
Antwort des Autors: Liebe Sandra,
das ermutigt uns gerade in der aktuellen Situation sehr.
Danke!
anonym 1696446763000
https://www.um­die­wel­t.de/­pho­tos­/15586/9957/1/1072569.jpg

"The­re is always ho­pe"....