Motorradreise Chile, Argentinien, Bolivien und Peru.

Chile-Reisebericht  |  Reisezeit: Januar - April 2019  |  von Daniel Trebess

Chile: Valparaiso und die Villa Kunterbunt

Nachdem ich gegen 10 Uhr mit dem Abbau des Zeltes fertig bin, breche ich Richtung Valparaiso auf. Mein Ziel dort ist die Villa Kunterbunt, wahrscheinlich die Anlaufstelle für Motorradreisende in Chile. Da die Internetpräsenz der Villa zu wünschen übrig lässt und ich kein Facebook nutze, kenne ich die genaue Lage der Villa noch nicht. Sobald ich in Valparaiso angekommen bin, suche ich mir ein Kaffee das WLAN anbietet und werde nach der Adresse recherchieren so denke ich mir. Da sich nordwärts von Pichilemu an der Küste eine Stadt an die andere reit, stehe ich lange im Stau und fühle mich der Heimat plötzlich wieder ganz nah. Als ich nach knapp 300 km endlich in Valparaiso ankomme bin ich zunächst etwas erschrocken. Die Stadt ist viel größer als ich gedacht hatte. Nach einigem hin und her in Sachen Recherche treffe ich gegen 18:30 Uhr in der Villa ein. Nachdem mir das Tor zum Hof geöffnet wurde und ich mein Motorrad herein gefahren habe, dauert es ungefähr eine Minute bis ich eine Dose Bier in die Hand bekomme. Die Gastgeberin Martina, eine Deutsche die die Villa seit 24 Jahren betreibt, hat Besuch von ihrer Schwiegermutter die den ganzen Tag gekocht hat wie ich zu hören bekomme. Ich könne gerne mit ihr und den anderen Gästen essen, erst danach könne sie mir mein Zimmer zeigen. Der Abend gestaltet sich im weiteren Verlauf sehr gesellig!
Zu Gast sind neben mir ein motorraderfahrenes holländisches Pärchen, ein Japaner der ein Jahr mit seiner Honda die Welt bereist und alle Klisches eines Japaners bedient und ein Italiener mit einer alten BMW der so etwas wie der Gentleman der Runde ist.

Am nächsten Tag bin ich mit den Holländern in Valparaiso zu Fuß unterwegs. Den Charme der Stadt bemerke ich erst jetzt so richtig. Die Stadt ist an einem steilen Küstenhang gebaut und viele Häuser sind bunt bemalt. Es gibt ein gutes Angebot toller Cafes und Bars, die im alternativen Kreuzberger Stil daherkommen. An einigen entlegener Orten der Stadt scheint der Zahn der Zeit gewaltig zu nagen aber insgesamt gefällt es mir hier gut. Am Abend helfe ich meinen neu gewonnen holländischen Freunden beim kochen für die Villa Truppe. Später sitzen wir alle gemeinsam im Hof beim essen und haben eine gute Zeit. Gegen 12 Uhr nachts kommen schließlich noch 3 weitere Gäste hinzu. Ein deutsches Pärchen das ein Jahr lang von Alaska nach Feuerland mit dem Motorrad reist und ein Amerikaner der eine BMW fährt. Der Amerikaner George reist ebenfalls ein Jahr mit Motorrad durch die Welt. Nun hat er ein technisches Problem mit seinem Keyless Ride System das bei mir ebenfalls verbaut ist. Deshalb kommt er genau genommen mit einem Abschleppwagen angefahren.. Durch die späte ..Ankunft der drei nimmt die Party erneut an Fahrt auf. Als dann auch noch einer die Gitarre auspackt sehe ich meine Felle davon schwimmen. eigentlich wollte ich morgen ausgeruht die erste Tagesetappe Richtung Atacamawüste in Angriff nehmen.
Mal sehen ob die Feierlaune meiner Mitbewohner dies zulässt. Ansonsten werde ich wohl auch morgen Abend wieder bei Dosenbier und Nina Hagen im Hof der Villa sitzen....

Blick über Containerhafen von Valparaiso

Blick über Containerhafen von Valparaiso

Die typische Zahnradbahn um die müden Muskeln zu schonen.

Die typische Zahnradbahn um die müden Muskeln zu schonen.

Straßenbild von Valparaiso. Bunte Häuser und ein spezieller Charme wie ich finde.

Straßenbild von Valparaiso. Bunte Häuser und ein spezieller Charme wie ich finde.

© Daniel Trebess, 2018
Du bist hier : Startseite Die Amerikas Chile Chile-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
10 Wochen lang werde ich als Alleinreisender mit meinem eigenen Motorrad durch Südamerika touren. Ich werde so manches Tophighlight anfahren aber auch abseits der großen Sehenswürdigkeiten die Vorteile eines eigenes Fahrzeugs nutzen. Ich nehme mir vor über Land und Leute, den Alltag auf reisen und die Besonderheiten einer Motorradreise zu berichten... Ich habe keinerlei Erfahrung im schreiben aber ich werde mir Mühe geben..
Details:
Aufbruch: 14.01.2019
Dauer: 11 Wochen
Heimkehr: 02.04.2019
Reiseziele: Chile
Peru
Bolivien
Argentinien
Der Autor
 
Daniel Trebess berichtet seit 13 Wochen auf umdiewelt.
Bild des Autors
Aus dem Gästebuch (3/5):
Eike Jahn 1552332641000
Lass dich von den Hal­sab­schnei­dern nicht unter­krie­gen. An­son­sten der Tour einfach hinter­her fahren, mit dem Mo­tor­rad hängen sie dich eh nicht ab ...wei­ter­hin gute Reise. Wir ver­mis­sen dich hier.
Antwort des Autors: Ich hab während des ganzen Ärgers oft an unsere Zeit in Indien und Südostasien denken müssen und mich gefragt, was hätte Eike jetzt wohl getan
Wir sehen uns bald, ich freu mich drauf
Manuel Lorenz 1548656271000
Hallo Daniel
Ich ver­fol­ge nun schon seit Anfang an deine Reise. Es ist fantas­tisch. Wäre gerne dabei
Ich hoffe das deine Re­pa­ra­tur am Reifen er­fol­greich war und du ohne Prob­le­me weiter kommst. Wei­ter­hin wünsche ich dir viel Spaß bei deinem A­ben­teu­er und sei wei­ter­hin vor­sich­tig
Gruß Manuel
Antwort des Autors: Hey Manuel,
unglaublich aber der Reifen hat gehalten...,
Wir kriegen bestimmt mal eine gemeinsame Tour hin!!

Liebe Grüße
MC 117 1548071813000
Cooler Beit­rag, mach so wei­ter