3 Länder in 3 Wochen: Peru-Bolivien-Chile

Peru-Reisebericht  |  Reisezeit: Juli 2019  |  von Thalia&Christine R

14.07.2019: Cusco

Wir suchen uns im Internet ein paar Sehenswürdigkeiten raus und entscheiden uns für den Sonnentempel und den San Pedro Markt.

Auf dem großen Platz von Cusco finden viele Paraden statt. Dazu wird Musik gespielt und getanzt. Die Peruaner bereiten sich auf den 28.Juli, den Unabhängigkeitstag, vor.

Auf dem großen Platz von Cusco finden viele Paraden statt. Dazu wird Musik gespielt und getanzt. Die Peruaner bereiten sich auf den 28.Juli, den Unabhängigkeitstag, vor.

Vor dem Sonnentempel werden natürlich wieder Fotos mit Alpakas angeboten.
Aber auch hier müssen wir zugeben, dass die Frauen nicht aufdringlich sind und für ein Bild nehmen sie auch nur 1 Soles.

Vor dem Sonnentempel werden natürlich wieder Fotos mit Alpakas angeboten.
Aber auch hier müssen wir zugeben, dass die Frauen nicht aufdringlich sind und für ein Bild nehmen sie auch nur 1 Soles.

Da wir in den Sonnentempel gerade nicht reinkönnen, gehen wir gleich weiter zum Markt.

Hier ist vielleicht was los!!! Soooo viele Stände, an denen die verschiedensten Sachen zubereitet und sofort verzehrt werden.

Hier ist vielleicht was los!!! Soooo viele Stände, an denen die verschiedensten Sachen zubereitet und sofort verzehrt werden.

Irgendwelche Kartoffeln oder Wurzeln ...

Irgendwelche Kartoffeln oder Wurzeln ...

Bei dieser lustigen und rüstigen Omi trinken wir Kaffee und holen uns für den morgigen Tag leckere Käse-Avocadobrötchen. Sie ist so gut drauf und unterhält die komplette Gasse, in der sie ihre Köstlichkeiten verkauft.

Bei dieser lustigen und rüstigen Omi trinken wir Kaffee und holen uns für den morgigen Tag leckere Käse-Avocadobrötchen. Sie ist so gut drauf und unterhält die komplette Gasse, in der sie ihre Köstlichkeiten verkauft.

Ihre Glasvitrine—heute im Angebot: Vanillepudding und Kirschpudding..

Ihre Glasvitrine—heute im Angebot: Vanillepudding und Kirschpudding..

Ich nehme einen Milchkaffee. Dazu bekomme ich einen großen Pott heiße Milch mit Schaum, den Omi aus einem großen Blechkochtopf schöpft. Dann darf ich mir aus den Glaskaraffen, die auf dem Tisch stehen, Kaffeekonzentrat nach Belieben eingießen. In dem kleinen Blechtopf ist Zucker. Übrigens gibt es hier ausschließlich braunen Zucker.

Ich nehme einen Milchkaffee. Dazu bekomme ich einen großen Pott heiße Milch mit Schaum, den Omi aus einem großen Blechkochtopf schöpft. Dann darf ich mir aus den Glaskaraffen, die auf dem Tisch stehen, Kaffeekonzentrat nach Belieben eingießen. In dem kleinen Blechtopf ist Zucker. Übrigens gibt es hier ausschließlich braunen Zucker.

Viele interessante Dinge gibt es hier...

Viele interessante Dinge gibt es hier...

Der Käse gefällt uns auch besonders gut...

Der Käse gefällt uns auch besonders gut...

...aber wir können doch nicht NUR essen...

...aber wir können doch nicht NUR essen...

In dieser Gasse werden Säfte frisch zubereitet und auch gleich getrunken. Wir nehmen einen Mangosaft.

In dieser Gasse werden Säfte frisch zubereitet und auch gleich getrunken. Wir nehmen einen Mangosaft.

Dann gibt es natürlich auch noch Klamotten: Alpakapullis, Socken, Handschuhe, Schmuck und vieles mehr...

Dann gibt es natürlich auch noch Klamotten: Alpakapullis, Socken, Handschuhe, Schmuck und vieles mehr...

Wir verabschieden uns vom Markt und tragen unsere Avocadobrötchen erstmal Heim. Hier ist wieder eine von den vielen Kirchen Cuscos.

Wir verabschieden uns vom Markt und tragen unsere Avocadobrötchen erstmal Heim. Hier ist wieder eine von den vielen Kirchen Cuscos.

Nostalgie und Nostalgie

Nostalgie und Nostalgie

Thalia fotografiert einen Kolibri im Hostel-Garten

Thalia fotografiert einen Kolibri im Hostel-Garten

Nach einer kurzen Ruhezeit ziehen wir nochmal los, um die Inka-Festung Sacsayhuaman zu besuchen.
Wieder schnaufen wir den 2 km steilen Weg bergauf, weil wir uns ja bewegen wollen... Aber die Höhe von hier 3600m ist nicht zu unterschätzen.

Diese Festung diente dazu, den Zugang zu Cusco zu sichern und war andererseits eine zeremonielle Stätte.

Diese Festung diente dazu, den Zugang zu Cusco zu sichern und war andererseits eine zeremonielle Stätte.

Wir wandern auch den Berg zum Christo Blanco hoch.

Wir wandern auch den Berg zum Christo Blanco hoch.

Die Aussicht vom Christo Blanco über Cusco

Die Aussicht vom Christo Blanco über Cusco

Auf dem Rückweg belohnen wir uns mit einem frisch gepressten O-Saft für 3 Soles

Auf dem Rückweg belohnen wir uns mit einem frisch gepressten O-Saft für 3 Soles

Nochmal Blick auf Cusco

Nochmal Blick auf Cusco

Best Friends...

Best Friends...

Heute Abend besuchen wir das Restaurant „Organika“. Dieses ist bei TripAdvisor ziemlich weit vorne und hat beste Aussichten auf Platz 1 zu kommen.

Heute Abend besuchen wir das Restaurant „Organika“. Dieses ist bei TripAdvisor ziemlich weit vorne und hat beste Aussichten auf Platz 1 zu kommen.

Unsere Vorspeisen sind nicht nur ein Augenschmaus. Das Gemüse ist hier immer unglaublich!!

Unsere Vorspeisen sind nicht nur ein Augenschmaus. Das Gemüse ist hier immer unglaublich!!

Thalia hat als Hauptgericht einen Quinoa-Auflauf und ich ein vorzügliches Steak.

Thalia hat als Hauptgericht einen Quinoa-Auflauf und ich ein vorzügliches Steak.

Hier ist es nicht so einfach einen Platz zu bekommen—aber wir sind schon um 17 Uhr da. Als wir später hier vorbeikommen, sehen wir wie so oft eine Warteschlange vor dem Restaurant.

Hier ist es nicht so einfach einen Platz zu bekommen—aber wir sind schon um 17 Uhr da. Als wir später hier vorbeikommen, sehen wir wie so oft eine Warteschlange vor dem Restaurant.

Wir möchten noch eine Massage und trauen uns an einen der „Straßenfänger“, die mit Flyern und Niedrigpreisen werben. Für 30 Soles soll es 1 Stunde incl „Hot stone“ geben.

Wir werden nicht enttäuscht! Es war klasse!

Um 19 Uhr kommt ein Guide ins Hotel, um uns ein „Briefing“ für die morgige Tour zu geben. Er erklärt noch einmal genau die Tour und ich bin etwas beruhigter. Nun hört sich das Ganze doch nicht mehr so schlimm an. Ich werds schon packen-notfalls eben wieder als Schlusslicht.

Morgen früh um 4.10 Uhr werden wir abgeholt!

Du bist hier : Startseite Die Amerikas Peru Peru-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Die diesjährige Tour mit Thalia verschlägt uns auf die andere Seite der Erdkugel: nach Südamerika. Peru steht u.a. auf unserer Reise-to-do-Liste. Und da die Flüge dorthin gerade ungewöhnlich günstig sind, wird fix gebucht: Hinflug nach Lima und zurück von Santiago de Chile. Dazwischen liegen knapp 3500km--die wir zu großen Teilen mit Nachtbussen zurücklegen wollen.. Wie immer- wenn ich mit Thalia reise- wird es wieder stressig werden. Highlight der Reise: natürlich: der "Inkatrail"
Details:
Aufbruch: 05.07.2019
Dauer: 3 Wochen
Heimkehr: 28.07.2019
Reiseziele: Peru
Bolivien
Chile
Der Autor
 
Thalia&Christine R berichtet seit 7 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors