11 Wochen Mittelamerika

Kuba-Reisebericht  |  Reisezeit: November 2018 - Februar 2019  |  von Eike Jahn

Cuba: Santiago de Cuba

Tag 73: Ab auf den Berg

Heute ist etwas Wandern angesagt. Gestern haben wir noch einen Taxifahrer mit einem Lada neueren Baujahrs für heute organisiert. Es wurde empfohlen keins der alten Oldtimertaxis zu buchen da unser Zielpunkt der auf 1.225 Meter gelegene Monolit Gran Piedra ist und man hier ziemliche Anstiege und Serpentinen auf der Zufahrt hat. Und was steht da heute Morgen pünktlich um 08:30 Uhr vor der Tür, das älteste Ding was man sich vorstellen kann. Auch der Taxifahrer ist dabei, aber unser Fahrer ist er nicht, sondern ein nicht mal 20-jähriger Bursche, der das Gefährt wahrscheinlich aus allem was er auf dem Schrottplatz gefunden hat zusammengeschustert hat. Egal, wir gehen das Risiko ein. Nach 1 km steigt der Taxifahrer aus und sagt er hätte noch Termine, nach einem weiteren Kilometer fragt er ob es ok wäre, wenn er schnell was Frühstücken könnte. Ich verneinte erst, habe ihm aber dann 5 Minuten gegeben, die er auch wirklich eingehalten hat. Nach dem nächsten Kilometer fragt er ob es ok wäre wenn seine Freundin uns bei dem Ausflug begleiten könnte. Ok ist unsere Antwort und wie dahingebeamt steht sie schon an der nächsten Straßenecke und steigt zu. Ich hoffe es kommt jetzt nichts mehr und der Ausflug nimmt mal Fahrt auf. Aber das tut er und unter ordentlich Getöse geht es über schlechte Straßen in Richtung Berge, ich hoffe die alte Kiste schafft das und fällt nicht auseinander. Die einzige Unterbrechung ist auf dem Weg zum 30km entfernten Gipfel einmal Wassernachfüllen vor den letzten Steigungen und dann sind wir oben. Wir verabreden, dass wir uns in 2h hier wieder treffen und machen die letzten Höhenmeter über eine Treppe zu Fuß.
Wir haben Glück, dass Wetter spielt noch mit und wir haben eine tolle Aussicht auf das umliegende Land. Danach wandern wir zu einer alten Kaffeeplantage die unter Weltkulturerbe gestellt wurde. Der Weg ist schön zu laufen und auf dem Rückweg dieser kleinen Runde ziehen schon dunkle Wolken den Hang hinauf. Unser Timing ist perfekt und mit Einsetzen des Regens steigen wir ins Auto ein und treten den Heimweg an. Den auf dem Weg gelegenen Orchideen-Garten müssen wir leider auslassen da er sonntags geschlossen ist. Am frühen Nachmittag sind wir wieder in Santiago zurück. Der Hunger treibt uns ins St Pauli, nein wir sind immer noch in Cuba, aber für diesen Laden namens St. Pauli, gab es Empfehlungen und das wollen wir testen. Es ist kein großes Restaurant, erfüllt aber über Maß unsere Erwartungen. Super Service, abwechslungsreiche Karte mit großer Auswahl an europäischen Speisen und zuletzt sehr leckerem Essen zu günstigen Preisen (Hauptgericht zwischen 4-7 Euro). Wir sind begeistert und sind uns einig, dass wir nicht zum letzten Mal hier waren.
Da unser Tag gestern so voll war, haben wir heute Nachmittag nichts mehr geplant und chillen ein bisschen in unserer Casa und lassen den Abend gemütlich auf dem Dorfplatz ausklingen.

© Eike Jahn, 2018
Du bist hier : Startseite Karibik Kuba Kuba-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Backpacker-reise von Panama > Costa Rica > Mexiko > Guatemala > Cuba und wieder zurück nach Deutschland.
Details:
Aufbruch: 23.11.2018
Dauer: 12 Wochen
Heimkehr: 16.02.2019
Reiseziele: Panama
Costa Rica
Mexiko
Guatemala
Kuba
Live-Reisebericht:
Eike schreibt diesen Reisebericht live von unterwegs - reise mit!
Der Autor
 
Eike Jahn berichtet seit 4 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors
Aus dem Gästebuch (1/1):
Eike Jahn [?] 1548631165000
Da ich mich zur Zeit in Cuba be­fin­de, gibt es keine Bilder. Hier ist das Inter­net einfach zu teuer. Wird in Deuts­chland nach­ge­holt!