11 Wochen Mittelamerika (Panama, Costa Rica, Guatemala, Mexico und Cuba)

Kuba-Reisebericht  |  Reisezeit: November 2018 - Februar 2019  |  von Eike Jahn

Cuba: Baracoa

Tag 75: Auf den Spuren von Humboldt

Der Tag beginnt, wie er gestern aufgehört hat, nämlich mit Regen. Da wir uns heute eine Wandertour mit Führer im Humboldt Nationalpark gebucht haben, befürchte ich die Nummer fällt aus, aber zum Glück hat es nach dem Frühstück schon aufgehört zu regnen, aber der Himmel ist noch sehr verhangen und dunkel. Uwe ist überzeugt, dass das Wetter sich wieder fängt und so gehen wir zum vereinbarten Treffpunkt und starten gemeinsam mit noch 8 weiteren Leuten die Tour mit dem Mini-Bus zum 1 Stunde Fahrt entlegenen Parkeingang. Unser Führer ist sehr gut, erklärt viel über Fauna und Flora und kommt spaßig und gut gelaunt rüber. Der erste Kilometer ist quasi wie eine Kneip -und Matschtour, da wir ständig durch einen Fluss müssen, laufen wir alle Barfuß durch die Gegend. Früh entdecken wir einen Tocororo, den Nationalvogel von Cuba. Im Anschluss kommt noch ein weiteres süßes Vögelchen, dann kommen zwei große 10000-Füssler und der kleinste Frosch der Welt, das Monte-Iberia- Fröschchen, das ausgewachsen nur 11mm wird. Aber das war es dann auch schon mit der Tierwelt, obwohl hier laut Ökologen der Hotspot der Artenvielfalt und einem hohen Grad an Endemismus (nur in einem begrenzten Areal vorkommende Art) herrscht und die UNESCO bescheinigt dem Park sogar eine weltweit größte Biodiversität auf tropischen Inseln. Ok, ich glaube wir hätten hier Tage drinnen verbringen sollen.

Der kleinste der Welt

Der kleinste der Welt

Auch wenn unser Guide nicht so rede freudig ist, ist es aber nicht so schlimm, der Weg ist ansonsten wirklich sehr schön und wanderns Wert.
Nach der Barfuß-Strecke folgt ein Wasserfall mit anschließender Badestelle, danach sieht sich der Weg in die Berge und wir haben tolle Aussichtspunkte auf die traumhafte Palmen- und Hügellandschaft. Nach 3,5 Stunden erreichen wir wieder unseren Ausgangspunkt und machen die Rückfahrt über den schönen Strand Playa Maguana, baden und sonnen uns.

Um 17:15 Uhr sind wir dann wieder in Baracoa zurück und hatten einen tollen Tag.

Weil es so schön war, gab es heute am Abend statt einem Bier zu viel, einen Mojito zu viel und das verrückte ist hier in Cuba, dass es hier egal ist was man zu viel trinkt, denn der Mojito ist hier so super günstig und das Bier teurer als ein Kölsch .

© Eike Jahn, 2019
Du bist hier : Startseite Karibik Kuba Kuba-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Backpacker-reise von Panama > Costa Rica > Mexiko > Guatemala > Cuba und wieder zurück nach Deutschland.
Details:
Aufbruch: 23.11.2018
Dauer: 12 Wochen
Heimkehr: 16.02.2019
Reiseziele: Panama
Costa Rica
Mexiko
Guatemala
Kuba
Der Autor
 
Eike Jahn berichtet seit 5 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors