Südamerika 2008

Reisezeit: Juli - Oktober 2008  |  von Pascal und Karin Kessler

Ecuador - Montanhitas: Ecuador - Quito

Nach einer langen und anstraengenden Reise in einem Bus, der kaum Reisetauglich war (fuhr aber trotzdem wie ein kleiner Michael Schumacher), kamen wir in Quitos an. Wir fuhren auch hier wieder ueber die Nacht. Wir durften fuer zwei Polizeikontrollen aussteigen. Jedes mal das gleiche, Leibesvisitation und Hansgepaeck wurde durchstoebert. Die lieben Polizisten hatten es wieder einmal so richtig schoen langweilig. Hatte wahrscheinlich auch damit zu tun, dass wir mit der Busgesellschaft kein Glueckliches Haendchen hatten.

Die reise lohnte sich aber. Quito, eine Stadt in den Anden auf etwa 3000 Meter ueber Meer ist wunderschoen. Nachdem uns Ecuador bisher nicht nur ueberzeugte, wahren wir sehr ueberascht ueber die saubere Andenstadt. Der hohe Standort der Stadt ging nicht ganz spurlos an uns vorbei. unsere Koerper brauchten etwas Zeit, sich an die neue Umgebung zu gewohnen.

Nachdem wir am ersten Tag vor allem das Zentrum der Stadt bestaunten, ging es dann am zweiten Tag auf einen Berggipfel, der etwa 4100 Meter hoch war. Die Aussicht war einfach Klasse. Ein spezielles Erlebnis war noch, dass wir auf dem Gipfel Markus Merk (Internationaler Fussballschiedsrichter aus Deutschland) getroffen haben. Die Welt ist klein

Am selben Tag besuchten wir noch "Mitad del Mundo" (Mitte der Welt). Mit einem Fuss standen wir im Norden und dem anderen im Sueden. Nach drei gemuetlichen Tagen geht es nun weiter nach Kolumbien (Popayan).

Du bist hier : Startseite Die Amerikas Ecuador Ecuador - Quito
Die Reise
 
Worum geht's?:
Bald ist es soweit. Wir bereisen Peru, Ecuador, Kolumbien und Venezuela!
Details:
Aufbruch: 09.07.2008
Dauer: 3 Monate
Heimkehr: 09.10.2008
Reiseziele: Peru
Ecuador
Kolumbien
Venezuela
Der Autor
 
Pascal und Karin Kessler berichtet seit 13 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors