Perigord Noir - Bastiden - Kirchen - Gänse, Enten und Walnüsse

Reisezeit: September / Oktober 2008  |  von Herbert S.

Markttag in Sarlat und Golf

Sa 04.10.08 - 8. Reisetag
Heute ist Markttag in Sarlat, daher ist die Parkplatzsuche etwas aufwendiger, vor allem wenn man nicht weiß wie lange man bleiben will. Fast an der gestrigen Destille finden wir sogar einen gratuit.

Bei Ankunft lachte uns diese riesige Paellapfanne an, weniger als 2 Stunden später war sie leeeer!

Bei Ankunft lachte uns diese riesige Paellapfanne an, weniger als 2 Stunden später war sie leeeer!

In der gesamten Hauptstrasse des Ortes gibt es nur 'Neukram'. Erst in den schmalen Gassen stehen die 'producteurs' und preisen ihre Waren an.

An vielen Ständen kann man natürlich auch probieren

An vielen Ständen kann man natürlich auch probieren

Die Kirche ist in der heutigen Zeit Teil des Wochenmarktes mit festen Ständen

Die Kirche ist in der heutigen Zeit Teil des Wochenmarktes mit festen Ständen

Auch die umgebaute und 'umgewidmete' Kirche steht jetzt offen und dort herrscht 'Huberte Albie'.

Wir machen noch einen Rundgang oberhalb der Altstadt, wo wir eine Reihe lauschiger Plätzchen finden, die selbst an Markttagen nicht belebt sind. Gegen 13.00 Uhr suchen wir dann wieder unseren Lidl auf, der nur noch drei Dosen Confits hat. Mal sehen, wo wir die restlichen für die Heimat erstehen können.

Mit leichten Umwegen erreichen wir dann gegen 14.00 Uhr den Golfplatz Gorge de la Forge, wo wir 18 Loch buchen und die Runde demnach zweimal spielen.

Loch 2 auf Gorge de la Forge

Loch 2 auf Gorge de la Forge

Loch 2 ist nur 60 m, liegt dafür aber 10 m tiefer asls der Abschlag und ist zudem von Wasser umringt. Die Löcher 4 und 5 liegen zwischen zwei Bächen, die wir natürlich treffen müssen. Alle Grüns sind Buckel - ein bisschen zu fest geschlagen und der Ball rollt wieder runter. So wundert es kaum, dass wir nur wenige Par spielen, obwohl nur 3 Löcher Par-4-Löcher sind. Gegen 17.00 Uhr trinken wir noch ein Bier und sind gegen 18.00 Uhr zu Hause.
Heute wollen wir mal essen gehen, obwohl wir frische merguez eingekauft haben. Im Logis de France 'La Treille' in Vitrac nehmen wir diesmal nur Vorspeise und Hauptgang, ohne Dessert und ohne Kaffee.

© Herbert S., 2009
Du bist hier : Startseite Europa Frankreich Markttag in Sarlat und Golf
Die Reise
 
Worum geht's?:
Wir hatten schon lange mal wieder vor, an die Dordogne zu fahren. 1993 waren das letzte Mal dort. Ein Haus bei Domme für zwei Wochen als feste Bleibe und die Tatsache, dass wir mit dem Wagen fahren, ermöglichte uns diverse Gourmetmitbringsel und ein wenig Golfspielen mit eigenem Equipment.
Details:
Aufbruch: 27.09.2008
Dauer: 15 Tage
Heimkehr: 11.10.2008
Reiseziele: Frankreich
Der Autor
 
Herbert S. berichtet seit 15 Jahren auf umdiewelt.
Reiseberichte von Herbert sind von der umdiewelt-Redaktion als besonders lesenswert ausgezeichnet worden!
Bild des Autors