Borneo

Reisezeit: Juli 2009  |  von Stefanie L.

Kuching, die Katzenstadt

Die Fluege waren ganz gut, Zwischenlandung in KL ohne Probleme.
Als wir am Flughafen Kuching ankamen, war dort die Angst vor der Schweinegrippe sehr praesent. Es wurde sogar bei allen die Temperatur gemessen und viele trugen Mundschutz.
Jetzt sind wir in Kuching, was auf malaiisch Katze heisst. In der Stadt sind darum schoen kitschige Katzenstatuen zu sehen.
Unser riesiges Hotel liegt direkt an der Waterfront, einer schoenen Promenade am Fluss. Man kann dort Bootsfahrten machen und einige der Bootsfuehrer singen gondolieremaessig. Man kann aber auch einfach in einem der zahlreichen Restaurants sitzen, die kuehle Brise geniessen und einen Ice Tea oder ein Tiger Bier geniessen.

Trotz Jetlag liefen wir gestern aber noch etwas durch die Stadt und sahen uns Chinatown und chinesische Tempel an. Sonja opferte sogar zwei Kerzen, da kann ja nichts mehr schiefgehen.

Nachdem wir unseren Jetlag ausgeschlafen und toll gefruestueckt hatten (gibt ein schoenes Buffet) fuhren wir heute zum Cultural Village, einem Freilichtmuseum, in dem die einzelnen Volksstaemme zeigen, wie sie leben. Ausserdem gab es eine Auffuehrung verschiedener Taenze. Besonders gefiel mir der "Gummitwist"aehnliche Tanz, bei dem Maenner Bambusstaebe aneinanderschlugen und die Frauen mit blossen Fuessen dazwischen herumhuepften.

Nach soviel Kultur machten wir einen kleinen Abstecher zum Damai Beach. Schoeeeen!

Morgen geht es weiter zum Bako Nationalpark.

Bilder folgen noch!

© Stefanie L., 2009
Du bist hier : Startseite Asien Malaysia Kuching, die Katzenstadt
Die Reise
 
Worum geht's?:
Sonja und Steffi fliegen nach Borneo!
Details:
Aufbruch: 05.07.2009
Dauer: 4 Wochen
Heimkehr: 29.07.2009
Reiseziele: Malaysia
Der Autor
 
Stefanie L. berichtet seit 13 Jahren auf umdiewelt.