6.000 Kilometer durch Afrika

Reisezeit: Oktober / November 2009  |  von Peter Belina

Jambo - Wo ist die Straße? (Nairobi - Arusha)

Markt

Markt

Samstag, 17.10.2009

Heute morgen Meeting mit den anderen Mitreisenden, draußen wartet unser umgebauter Lkw mit Fahrgastkabine. Mit Nomad war ich schon 2006 in Südafrika unterwegs, diese Fahrzeuge sind (fast) unverwüstlich, haben ihre eigene Küche dabei, am Dach zwei Kajaks und die Liegematten fürs Zelt, unten sind die Zelte verstaut. In Nairobi sind wir zunächst zu viert, in Arusha steigen noch sieben zu, die vorher den Kilimanjaro bestiegen haben. Hinzu kommen noch Mike, unser Fahrer, Ray, unser Guide und Koch, sowie Ole, unser Translator.

Wir fahren auf der Hauptverbindungsstraße von Kenia nach Tansania. Wieso Straße? Da ist keine! Praktisch die gesamte Strecke wird neu geteert, so dass wir fast die gesamte Stecke irgendwo links oder rechts der Straße zurücklegen und kräftig durchgeschüttelt werden. Hinzu kommt, dass in dieser Region eine Jahrhunderttrockenheit herrscht, die Straße staubt entsetzlich, laufend überqueren Staubwirbel die Piste. Da können 400 km richtig lang werden.

Auch unser Campingplatz ist hoffnungslos verstaubt, aber in der Bar gibt es reichlich Abhilfe?, etwa kenianisches Tusker-Bier oder tansanisches Kilimanjaro-Bier (in Malawi sollte es dann Kuche Kuche-Bier geben, in Sambia Mosi-Bier und in Simbabwe Zambesi-Bier). Überall gibt es natürlich auch den leckeren südafrikanischen Cider (Savanna Dry).

Teil 1 meiner Afrika-Reise: Unterwegs in Tansania

© Peter Belina, 2010
Du bist hier : Startseite Afrika Kenia Jambo - Wo ist die Straße? (Nairobi - Arusha)
Die Reise
 
Worum geht's?:
Von Kenia über Tansania, Malawi und Sambia nach Simbabwe mit den Highlights Ngorongoro, Serengeti, Sansibar, Malawi-See, South Luangwa Nationalpark und den Victoria-Wasserfällen.
Details:
Aufbruch: Oktober 2009
Dauer: circa 5 Wochen
Heimkehr: November 2009
Reiseziele: Kenia
Tansania
Malawi
Sambia
Simbabwe
Großbritannien
Der Autor
 
Peter Belina berichtet seit 11 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors