3 Wochen backpacking allein in Thailand...

Reisezeit: Februar / März 2012  |  von Matt Berg

Kho Phi Phi

Ebbe, sieht aus wie Sekunden vor dem Tsunami-Einschlag...

Ebbe, sieht aus wie Sekunden vor dem Tsunami-Einschlag...

Auch Ebbe...

Auch Ebbe...

Nach einem sehr anstrengenden 11 Std.-Trip bin ich am nächsten Spot angekommen. Phi Phi.
Momentan herrscht Ebbe, da schaut des sehr trist aus....freundlich formuliert...

Die kleine süße Spinne am Bild, ich versuch jetzt nicht zu übertreiben, war so groß wie meine Hand mit Finger!! Unglaublich....

Die Bilder zeigen den nördlichen Strand der Landbrücke, wo auch mein Reihenhauszimmer is. Der Tsunami schlug hier am härtesten zu...
http://www.phiphiviewpoint.com/facilities.html

Die Hotelpreise sind hier, nona, doppelt so hoch wie auf Pha Ngan...
Mehr Infos später....

So, jetzt hab ich das Riesenvieh erwischt!

So, jetzt hab ich das Riesenvieh erwischt!

Da sind sie jetzt, die Bilder auf die ich gehofft hatte. Viewpoint 2
Bin schon in aller Früh aufgebrochen um den Viewpoint zu ersteigen. 186 Meter über 0. Da der Weg weiterging, ging ich halt auch weiter, hinein in die Wildnis. Und als ich da so stand um ein Bild zu knipsen, dachte ich mir was kitzelt mich da am Fuß? Und als ich runterschaute bewegte sich schön gemütlich eine Schlange über meinen linken Fuß Richtung nächstem Baum, siehe Bild unten. Bin ihr wohl im Weg gestanden....
Irgendeine Leguan/Eidax/Geko-art hab ich auch gesehen, Tausendfüssler, große Schmetterlinge usw. Dschungel halt...
Bilder weiter unten...

Da sind sie jetzt, die Bilder auf die ich gehofft hatte. Viewpoint 2
Bin schon in aller Früh aufgebrochen um den Viewpoint zu ersteigen. 186 Meter über 0. Da der Weg weiterging, ging ich halt auch weiter, hinein in die Wildnis. Und als ich da so stand um ein Bild zu knipsen, dachte ich mir was kitzelt mich da am Fuß? Und als ich runterschaute bewegte sich schön gemütlich eine Schlange über meinen linken Fuß Richtung nächstem Baum, siehe Bild unten. Bin ihr wohl im Weg gestanden....
Irgendeine Leguan/Eidax/Geko-art hab ich auch gesehen, Tausendfüssler, große Schmetterlinge usw. Dschungel halt...
Bilder weiter unten...

Phi Phi Le im Hintergrund

Phi Phi Le im Hintergrund

Wie man sieht, die Flut ist doch dann mal gekommen.

Wie man sieht, die Flut ist doch dann mal gekommen.

Grüne Schmuckbaum-Natter

Grüne Schmuckbaum-Natter

Tausendfüssler

Tausendfüssler

"Zimmerpflanzen", knapp 3 Meter hoch...

"Zimmerpflanzen", knapp 3 Meter hoch...

Einer meiner Mitbewohner, da ist ihm aber vor lauter Schreck das Ende seines Schwanzes schon verloren gegangen...

Einer meiner Mitbewohner, da ist ihm aber vor lauter Schreck das Ende seines Schwanzes schon verloren gegangen...

Long Beach, 30 min. Fußmarsch von meinem nördlichen Strandabschnitt. Hier ist das Wasser gut geeignet zum Schnorcheln. Ebbe u Flut sind hier kein Problem. Im Hintergrund Koh Phi Phi Lay, dort wo die Maya-Bay liegt "The Beach".
Mal kurz rüberschwimmen? Kommt so im Film vor....

Long Beach, 30 min. Fußmarsch von meinem nördlichen Strandabschnitt. Hier ist das Wasser gut geeignet zum Schnorcheln. Ebbe u Flut sind hier kein Problem. Im Hintergrund Koh Phi Phi Lay, dort wo die Maya-Bay liegt "The Beach".
Mal kurz rüberschwimmen? Kommt so im Film vor....

Wurzeliger, steiler Weg beim Long Beach

Wurzeliger, steiler Weg beim Long Beach

Die nördliche Bucht vor der Ebbe

Die nördliche Bucht vor der Ebbe

Tsunami-Gedänkstätte

Tsunami-Gedänkstätte

© Matt Berg, 2012
Du bist hier : Startseite Asien Thailand Kho Phi Phi
Die Reise
 
Worum geht's?:
Ein Flugticket, ein Rucksack, etwas Kohle und los gehts!
Details:
Aufbruch: 24.02.2012
Dauer: 3 Wochen
Heimkehr: 16.03.2012
Reiseziele: Thailand
Vereinigte Arabische Emirate
Der Autor
 
Matt Berg berichtet seit 9 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors