Hawai zum Geburtstag

Reisezeit: April 1995  |  von Herbert S.

Oahu I

Der Jetlag hat uns natürlich eine etwas weniger gute Schlafnacht beschert. Aber auf der Zimmer-Kaffee-Maschine brutzelt schon ein Kaffee und wir sind schon um 7.30 Uhr zum Frühstück bereit. Ulrike nimmt einen Egg-McMuffin und ich das Big Deal Breakfast.
Dann geht es los. Zunächst zum Diamond Head Crater , doch wir entscheiden uns gegen einen Aufstieg und fahren an Pearl Harbour (ohne Video-Aufnahme) vorbei in die Berge zur Dole Plantation.

Nachdem wir uns 100e Sorten Ananas-Pflanzen im Mustergarten angesehen haben, erstehen wir noch Macadamia-Nüsse, Samen und eine Ananas. Sie schmeckt köstlich. Zur Zeit werden jedoch die meisten Ananas-Plantagen in Zuckerrohr-Plantagen umgewandelt - wegen der hohen Lohnkosten.

Unsere nächste Station ist der Waimea Falls Park. Wir betreten ihn bei strahlender Sonne und niemand denkt an einen Schirm. Doch da wir inzwischen auf der Ostseite der Insel sind, an der sich die Wolken fangen, werden wir mehrmals durch kurze Regenschauer überrascht. Auf dem hochinteressanten Weg zum Wasserfall (mit 'Kunstspringern') hinauf, sehen wir alte Hütten, tolle Flora. Auf dem Rückweg werden wir dann richtig naß!

zwischendurch werden wir mit hawaianischen Tänzen unterhalten

zwischendurch werden wir mit hawaianischen Tänzen unterhalten

die Pflanzen, die wir z.T. ja auch bei uns als Zimmerpflanzen kennen, sind riesig und manchmal fallen ihre Blumen kaum auf.

die Pflanzen, die wir z.T. ja auch bei uns als Zimmerpflanzen kennen, sind riesig und manchmal fallen ihre Blumen kaum auf.

rund um den Wasserfall stehen junge Männer und wagen Kunstsprünge ins Wasser

rund um den Wasserfall stehen junge Männer und wagen Kunstsprünge ins Wasser

Das Wetter zieht sich immer mehr zu und am Valley of the Temples sind sowohl die Videoakkus leer als auch der Sonne die Kraft ausgegangen. Bei strömendem Regen geht es dann durch den Tunnel wieder auf die Westseite, wo wir noch die letzten Sonnenstrahlen mitbekommen. Abendessen nehmen wir im Red Lobster ein mit Kind Crab Legs für mich und Shrimp Feast für Ulrike. Todmüde fallen wir ins Bett.

© Herbert S., 2014
Du bist hier : Startseite Die Amerikas USA Oahu I
Die Reise
 
Worum geht's?:
Der neue Ausbruch des Kahaualea bringt mich auf die Idee unsere Hawaireise noch einmal näher anzuschauen. Es sollte damals zu einem runden Geburtstag schon eine besondere Reise sein. Dazu hatte ich mir Hawai ausgesucht. Inselhopping zwischen Oahu, Maui, Big Island und Kauai.
Details:
Aufbruch: 03.04.1995
Dauer: 3 Wochen
Heimkehr: 20.04.1995
Reiseziele: Vereinigte Staaten
Der Autor
 
Herbert S. berichtet seit 16 Jahren auf umdiewelt.
Reiseberichte von Herbert sind von der umdiewelt-Redaktion als besonders lesenswert ausgezeichnet worden!
Bild des Autors