Nordkaptour

Reisezeit: Juli / August 2016  |  von Gerd Dorn

Nuuksio Nationalpark

Gegen 06:30 waren wir dann wieder auf dem Hauptbahnhof von Helsinki und gingen erst einmal zum vorab gebuchten Hotel, gleich gegenüber. Natürlich waren die Zimmer noch nicht fertig, es ging auch nur darum das Gepäck dort abzustellen.
Bereits in Deutschland hatten wir eine Halbtagestour in den Nuuksio Nationalpark, etwa 40 km nordwestlich von Helsinki gebucht. Um 08:00 Uhr holte uns unser Guide ab und wir fuhren zunächst mit der S-Bahn nach Espoo und dann mit dem Bus zum Nuuksio.
Hier durchstreiften wir den Nationalpark zu Fuß und genossen die herrliche Natur. Die Flora unterscheidet sich deutlich von der Nordfinnlands. Dichterer Bewuchs und reichlich Unterholz sorgen für den Unterschied. Im Nuuksio findet man steile Felsformationen und zahlreiche Seen. Der Untergrund ist allerdings oft sumpfig/moorig.

Gerade bei leichtem Nieselregen wirkt der Nuuksio Nationalpark stellenweise wie ein tropischer Regenwald

Gerade bei leichtem Nieselregen wirkt der Nuuksio Nationalpark stellenweise wie ein tropischer Regenwald

Dagegen verbreiten die zahlreichen Seen ein typisches Nordeuropaflair

Dagegen verbreiten die zahlreichen Seen ein typisches Nordeuropaflair

In diesem Nationalpark kann durchaus auch mehrere Tage zubringen. Allerdings wird er auch von den Helsinkiern gut angenommen, so dass man ziemlich häufig Wanderern begegnet. Wer die Ruhe sucht, ist im nördlichen Finnland besser aufgehoben.

© Gerd Dorn, 2018
Du bist hier : Startseite Europa Finnland Nuuksio Nationalpark
Die Reise
 
Worum geht's?:
Autotour zum Nordkap durch Finnland und das Baltikum
Details:
Aufbruch: 23.07.2016
Dauer: 17 Tage
Heimkehr: 08.08.2016
Reiseziele: Estland
Finnland
Norwegen
Schweden
Litauen
Der Autor
 
Gerd Dorn berichtet seit 5 Jahren auf umdiewelt.