Nordkaptour

Reisezeit: Juli / August 2016  |  von Gerd Dorn

Tallinn

Fähre von Helsinki nach Tallinn

Am nächsten Morgen hieß es früh aufstehen, da wir Plätze auf der Fähre um 07:30 Uhr nach Tallinn gebucht hatten.
Die Fähre fuhr vom Westhafen ab, den man vom Stadtzentrum aus gut mit der Straßenbahn erreichen kann.
Die Fährüberfahrt ist recht unspektakulär und dauert lediglich 2 Stunden und kostete 36,00 € p.P.
Schon von weitem kann man die Silhouette Tallinns erkennen. Das von uns gebuchte Hotel befand sich unweit des Hafens und war zu Fuß erreichbar. Auch das Zimmer war gegen 10:00 Uhr schon fertig, so dass wir erst mal das Gepäck abstellten und uns dann an die Erkundung Tallinns machten.

Altstadt

Hauptattraktion Tallinns ist natürlich die historische Altstadt. Diese ist von der noch sehr gut erhaltenen Stadtmauer aus dem 14.Jahrhundert umgeben. Allein diese mit ihren zahlreichen Türmen ist schon ein imposanter Anblick.

Zugang zu Tallinns Altstadt durch einen Torbogen

Zugang zu Tallinns Altstadt durch einen Torbogen

Durch zahlreiche mittelalterliche Gassen führte uns dann der Weg zum Domberg. Der Dom selbst ist nicht sonderlich erwähnenswert, dafür die Aussicht auf Tallinn. Im Vordergrund die mittelalterliche Altstadt vor der Skyline Tallinns ist wirklich sehenswert.

Aussicht vom Domberg: Das alte und das neue Tallinn auf faszinierende Weise miteinander vereint.

Aussicht vom Domberg: Das alte und das neue Tallinn auf faszinierende Weise miteinander vereint.

Weiter hat Tallinns Altstadt natürlich noch mehr zu bieten. Die Alexander Newski Kathedrale, die orthodoxe Kirche St. Nicholas, der Rathausplatz (mit wunderschönem Rathaus), der Turm Kiek in de Kok mit Bastion und viele andere mehr. Aber auch ohne diese Attraktionen macht es sehr viel Spaß durch diese lebendige mittelalterliche Altstadt zu schlendern.

Wunderschöne mittelalterliche Gassen laden zum Bummeln ein

Wunderschöne mittelalterliche Gassen laden zum Bummeln ein

Aber auch außerhalb der Altstadt gibt es einiges zu sehen. Die Siegessäule, das estnische Nationaltheater, die Oper und mehr befinden sich unweit der Altstadt und sind sehenswert. Für die Besichtigung Tallinns sollte man locker einen kompletten Tag einplanen.
Rückblickend war Tallinn die schönste Stadt auf der gesamten Tour. Ein wirkliches Highlight, dass man sich nicht entgehen lassen sollte, wenn man in der Nähe ist.

© Gerd Dorn, 2018
Du bist hier : Startseite Europa Estland Tallinn
Die Reise
 
Worum geht's?:
Autotour zum Nordkap durch Finnland und das Baltikum
Details:
Aufbruch: 23.07.2016
Dauer: 17 Tage
Heimkehr: 08.08.2016
Reiseziele: Estland
Finnland
Norwegen
Schweden
Litauen
Der Autor
 
Gerd Dorn berichtet seit 5 Jahren auf umdiewelt.