Nachtzug nach Lissabon

Reisezeit: März 2017  |  von Wolfgang Roehl

Hendaye nach Bordeaux

Für die Rückfahrt haben wir den TVG um 17:30 von Hendaye nach Bordeaux gebucht. Natürlich hat auch Hendaye keine Gepäckaufbewahrung, und ein halber Wartetag mit Gepäck ist nicht attraktiv. Die Tafel im Bahnhof zeigt für 12:30 einen früheren TVG 7912 nach Bordeaux an – allerdings einen IDTVG, er laut Internet ausgebucht ist. Einen geöffnete Schalter gibt es am Samstag nicht, aber auf dem Bahnsteig tragen mehrere Personen Westen mit der Aufschrift iDTVG. Sie verweisen mich auf den Zugchef, der ca. 30 Minuten vor Abfahrt erscheinen soll.
Wie schon in Paris gibt es auch hier eine Fahrkartenkontrolle am Eingang zum Bahnsteig, dabei werden die Online-Tickets elektronisch erfasst. Der angekündigte Zugchef ist auch da, und trotz Sprachbarriere – meine fehlenden Französischkenntnisse treffen auf fehlende Englischkenntnisse – ist mein Anliegen anhand der Tickets klar, und wir können ohne Kosten in den iDTVG umbuchen.

Der Zug ist nicht sehr voll und bringt uns in gut 2 1/2 Stunden nach Bordeaux. Hier haben wir den Sonntag als Aufenthalt eingeplant, bevor es Montag zurück nach Göttingen gehen soll.
Bordeaux hat eine relativ neue Straßenbahn, deren Besonderheit ist, dass sie im Stadtbereich ohne Oberleitung auskommt. Der Strom kommt aus zwei Bodenschinen, die – man will ja keine Fußgänger elektroschocken – nur Strom führen, wenn die Bahn darübersteht. Das hat wohl am Anfang eher schlecht funktioniert; als wir fuhren gab es aber keine Probleme.

© Wolfgang Roehl, 2017
Du bist hier : Startseite Europa Portugal Hendaye nach Bordeaux
Die Reise
 
Worum geht's?:
Wir sind im März per Zug von Göttingen nach Lissabon gefahren. Von dieser Zugfahrt handelt der Bericht. Lange Bahnfahrten scheinen ja etwas aus der Mode gekommen zu sein. Dabei ist es doch eine sehr erholsame Form des Reisens: Im Zug kann man entspannt aus dem Fenster schauen, sich die Beine vertreten, die Landschaft beobachten. Und man Erlebt die Entfernung.
Details:
Aufbruch: 10.03.2017
Dauer: 11 Tage
Heimkehr: 20.03.2017
Reiseziele: Portugal
Der Autor
 
Wolfgang Roehl berichtet seit 4 Jahren auf umdiewelt.