Insel des ewigen Frühlings

Reisezeit: Februar / März 2018  |  von Herbert S.

Höhenrückenstraße

Da wir gestern den Weg über die Höhenstraße aus Zeitgründen nicht mehr fahren konnten, wählen wir heute statt der Rückfahrt über die Autobahn die längere Strecke über den Höhenrücken, der bis zur Caldera am Teide führt.

mal kann man nordwestlich den teide sehen

mal kann man nordwestlich den teide sehen

mal kann man nach Südosten auf die andere Seite der Insel schauen

mal kann man nach Südosten auf die andere Seite der Insel schauen

kurz vor dem Parque Nationale de Teide sieht man die unterschiedlichsten Schichtungen

kurz vor dem Parque Nationale de Teide sieht man die unterschiedlichsten Schichtungen

Das Areal um die Observatorien ist Sperrgebiet - 1964 wurde das erste Teleskop der Teide-Sternwarte in Betrieb genommen. Die wissenschaftlichen Aktivitäten der Teide-Sternwarte konzentrieren sich heute auf die Sonnenbeobachtung und die Roboterastronomie und stellen den Beginn der Astrophysik auf den Kanarischen Inseln dar.

Da wir noch ein wenig zu früh sind für die uns bekannte Sperrung der Straße nach Orotava, nutzen wir die Zeit um einige der Parkplätze aufzusuchen, die uns gestern wegen Überfüllung verwert waren.

an sonnengeschützten Stellen hält sich auch da Eis noch

an sonnengeschützten Stellen hält sich auch da Eis noch

Die 28 km lange Talfahrt schaffen wir dann recht zügig, so dass wir unsere Finca noch etwas genießen können.

© Herbert S., 2018
Du bist hier : Startseite Europa Spanien Höhenrückenstraße
Die Reise
 
Worum geht's?:
Vor ziemlich genau 45 Jahren waren wir das erste Mal auf Teneriffa; wie in jedem Frühjahr versuchen wir dem Schmuddelwetter in Deutschland zu entfliehen und wenigstens für eine Woche dem Nieselregen oder Frost zu entkommen.
Details:
Aufbruch: 26.02.2018
Dauer: 9 Tage
Heimkehr: 06.03.2018
Reiseziele: Spanien
Der Autor
 
Herbert S. berichtet seit 16 Jahren auf umdiewelt.
Reiseberichte von Herbert sind von der umdiewelt-Redaktion als besonders lesenswert ausgezeichnet worden!
Bild des Autors