Island

Reisezeit: November 2005  |  von Doris Sutter

ISLAND --- die Insel: Gullfoss

Gut gestärkt geht es zum majestätischsten aller Wasserfälle, dem Gullfoss.

In diesem Land der tausend Wasserfälle hat sich die Natur schon gewaltig anstrengen müssen, einen hervorzubringen, der alle anderen übertrifft. Hier haben Felsen, Wasser und Zeit ein einzigartiges Kunstwerk erschaffen, das die Sonne mit einem zauberhaften Prisma aus glitzernden Regentopfen belohnt.
Gullfoss stürzt seine Fluten in zwei Stufen von insgesamt 34 m in die 2,5 km lange Schlucht des Flusses Hvita.
Es ist Sommer wie Winter ein atemberaubender Anblick.

ein Kratersee mit Süßwasser, der die Höhe des Grundwasserspiegels anzeigt

ein Kratersee mit Süßwasser, der die Höhe des Grundwasserspiegels anzeigt

Nach diesem anstrengenden Tag mussten sich die Urlauber reihenweise für ein Rezept an der "Apoteke" anstellen.
Die "Apoteke" war früher wirklich eine Apotheke und ist heute eine trendige alte Kneipe mit einer gelungen Mischung aus nostalgischer und moderner Einrichtung, in der man den Köchen beim Arbeiten zu sehen kann.

© Doris Sutter, 2005
Du bist hier : Startseite Europa Island Gullfoss
Die Reise
 
Worum geht's?:
Eine Reise in ein Land, wo die Dunkelheit vor dem Sommerlicht und nächtelangem Sonnenschein weicht. Die Feuerinsel am Polarkreis ist kein Land für sonnenhungrige Pauschalurlauber. Hier ringen seit Urzeiten die Elemente Feuer und Wasser und sorgen dafür, dass wir unwichtige Menschen uns noch unwichtiger fühlen.
Details:
Aufbruch: 06.11.2005
Dauer: 6 Tage
Heimkehr: 11.11.2005
Reiseziele: Island
Der Autor
 
Doris Sutter berichtet seit 16 Jahren auf umdiewelt.
Reiseberichte von Doris sind von der umdiewelt-Redaktion als besonders lesenswert ausgezeichnet worden!
Bild des Autors