Letzte Reise von uns im Jahr vor Corona

Reisezeit: Dezember 2018 - März 2019  |  von Lothar Reuß

Reise Zur Tochter und durch NZ

Beginn

Hallo liebe Leser, nun schreibe ich auch mal unseren Reisebericht von unserer Reise 2018/19 nach NZ. Das meiste werde ich vom Tagebuch meiner Frau übernehmen, aber einiges abändern, Namen und rein persönliches werde ich rauslassen. Ich hoffe das ihr ein bisschen Freude haben werdet an unserer Reise. Bilder werde ich mir ersparen, die haben wir schon während unserer Reise rein gestellt. Die ersten Folgen werde ich noch auf meiner normalen FB Seite mit posten, aber nach spätestens 2 Folgen werden sie nur noch auf meiner Gruppenseite “Reiseberichte aus Neuseeland” zu sehen sein. Wenn es euch interessiert könnt ihr gern dort weiterlesen. Doch nun fangen wir an:

Da meine Frau im Oktober eine schwere OP hatte mussten wir unseren Flug verschieben, von Anfang Dezember auf den 31. Dez. 1018. Es ging los. Endspurt! Jetzt noch die kleine Kühltasche in den kleinen Koffer, das Süßzeug rein (kinder-Pingui, Milchschnitte, Joghurette, etc.) Jacke drauf, Deckel zu und fertig.

Das Taxi ist schon um ½ 7 da, statt um ¼ vor, die Koffer sind schon unten. Also auf zum Flughafen! Sind wie immer zu früh, aber besser als zu spät. Werden mit dem Wagen für Schwerbehinderte abgeholt, und dann zum Einchecken. Geht alles problemlos. Der Flieger hat wohl etwas Verspätung, aber das holt er sicherlich wieder auf. Für den ersten Streckenabschnitt haben wir Premium, ist etwas mehr Platz als in der normalen Economy.

In Singapur regnet es in Strömen ! Wir dürfen bis zum Schluß sitzen bleiben und werden dann auch dort mit dem Wagen für Schwerbehinderte eingesammelt. Für den Schmetterlingsgarten ist es natürlich wieder mal zu spät, oder besser gesagt zu dunkel. Wir haben etwa 1 Stunde Zeit, bis es weiter geht. Mit dem Wagen zum einchecken (B 45) und dann heißt es, noch einmal warten. Etwa 15 Minuten vor der eigentlichen Startzeit (19:50 Ortszeit) dürfen wir in das Fugzeug rein. Haben einen Fensterplatz und einen daneben, der 3. ist frei! Mit dem Schlafen klappt es mal wieder nicht, also zieht sich der Flug endlos. Wann wir wo ins neue Jahr kommen, kann uns leider keiner sagen – schade ! Der Flug hat etwa 20 Min. Verspätung, und da läßt sich wohl auch nichts aufholen. Irgendwo über Australien bekommen wir Sekt angeboten. Die meisten schlafen, aber es dürfte der Jahreswechsel sein. Prost 2019. Dann haben wir dann den ersten Sonnenaufgang des neuen Jahres – mit Mond und 1 Stern! Die letzten 1 1/2 Stunden dürfen wir dann in der Business-Class zubringen. Da meine Frau Schmerzen an der OP Wunde hatte, wollten wir nicht warten bis alle ausgestiegen sind, obwohl wir in der 3. Reihe vorne sitzen, Da hat sie mal nachgefragt, ob wir nicht draußen warten können. Daraufhin hat man uns einen Flugbegleiter geschickt, der perfekt deutsch spricht. Der verfrachtet uns dann kurzerhand in die Business Class und wir haben einen super Service. Der Umzug kam so überraschend, dass ich auf Strümpfen und ohne die Pässe umgezogen bin. Also nochmal an unseren alten Platz Zurück und die Pässe, sind ja wichtig, geholt. Nach der Landung werden wir von einer Schwerbehindertengleiterin direkt am Flieger abgeholt und zur Paßkontrolle gebracht. Wir sind die Ersten! Dann geht es zur Kofferausgabe und zum Zoll, problemlos durch. Gut 20 Minuten nach der Landung sind wir durch alles durch. Rekordleistung! Unsere Familie erwartet uns schon am Flughafen. Wow, das haben sie auch noch nicht erlebt, so schnell raus nach der Landung. Wir sind hundemüde und kaputt, aber endlich da. Nach dem Einpacken des Gepäcks ins Auto geht es zum Haus unserer Familie.

Dort erst mal das Wichtigste auspacken und dann erst mal einen Kaffee und einfach nichts tun! Wir sind dann am Nachmittag noch zum Countdown zum Einkaufen gefahren und dann einfach nur müde in der Wohnung. Nach dem Abendessen mit Kassler, Sauerkraut und Bratwürstchen sind wir dann gegen 8 Uhr weg vom Fenster.

© Lothar Reuß, 2020
Du bist hier : Startseite Australien & Ozeanien Neuseeland Neuseeland: Beginn
Die Reise
 
Details:
Aufbruch: 30.12.2018
Dauer: 13 Wochen
Heimkehr: 30.03.2019
Reiseziele: Neuseeland
Der Autor
 
Lothar Reuß berichtet seit 16 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors