Juli 2022 - Österreich - Vorarlberg

Reisezeit: Juli 2022  |  von Ines Buchholz

18.07.2022 - Auf dem Karren

Dornbirn

Dornbirn ist die bevölkerungsreichste Stadtgemeinde in Vorarlberg. Die Grenzen zur Schweiz und Deutschland sind in unmittelbarer Nähe. Man spricht auch vom Dreiländereck.
In Dornbirn wollten wir Natalie Moosmann besuchen, sie leitet einen Verein der sich für Kinder in Senegal einsetzt. Aber leider war sie genau dort, zur Zeit unterwegs.
Somit beschlossen wir mit der Seilbahn auf den Karren zu schweben.
Es gibt dort ein interessantes Angebot - für 21,50€ kann man die Seilbahn nutzen und bekommt oben im Panorama Restaurant noch ein gutes Mittagessen serviert.

Mit der Seilbahn auf den Karren

Mit der Seilbahn auf den Karren

Blick auf Dornbirn und in der Ferne kann man den Bodensee erspähen.

Blick auf Dornbirn und in der Ferne kann man den Bodensee erspähen.

Beim ersten Betreten der Plattform hatte ich schon ein mulmiges Gefühl.

Beim ersten Betreten der Plattform hatte ich schon ein mulmiges Gefühl.

Die Bergkette am Horizont befindet sich schon in der Schweiz.

Die Bergkette am Horizont befindet sich schon in der Schweiz.

Die Panorama Plattform auf dem Karren.

Die Panorama Plattform auf dem Karren.

Toll gemacht, mit dem Fuß kann man in der Ecke eine Kamera auslösen 
Das Foto kann man kostenlos herunterladen - echt super Idee und ein schönes Andenken!

Toll gemacht, mit dem Fuß kann man in der Ecke eine Kamera auslösen
Das Foto kann man kostenlos herunterladen - echt super Idee und ein schönes Andenken!

Die alte Aussichtsplattform

Die alte Aussichtsplattform

Mit der Seilbahn wieder abwärts

Mit der Seilbahn wieder abwärts

Im Tal nutzen die Menschen den Fluss für eine Abkühlung.

Im Tal nutzen die Menschen den Fluss für eine Abkühlung.

Dem ist nichts hinzuzufügen

Dem ist nichts hinzuzufügen

Was für ein leckerer Abschluss!

Was für ein leckerer Abschluss!

© Ines Buchholz, 2022
Du bist hier : Startseite Europa Österreich 18.07.2022 - Auf dem Karren
Die Reise
 
Worum geht's?:
Es wird Zeit für ein Wiedersehen mit Sylvia, meiner Freundin in Frastanz. Sie hat vor 10Jahren unseren Verein Gemeinsam für Kinder der Welt gegründet. Jetzt wollen wir ein paar Tage in ihrer Heimat verbringen und uns mal wieder ausgiebig über unsere Hilfsprojekte austauschen. Hoch oben auf den Bergen ihrer Heimat, mit Blick in die Ferne und dem nötigen Abstand vom Alltag gibt es sicher manch gute Inspiration. Ich freu mich drauf!
Details:
Aufbruch: 13.07.2022
Dauer: 7 Tage
Heimkehr: 19.07.2022
Reiseziele: Österreich
Der Autor
 
Ines Buchholz berichtet seit 6 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors