KKK-Kaukasische Kirchen und Klöster

Armenien-Reisebericht  |  Reisezeit: Oktober 2018  |  von Herbert S.

Das Reiseziel war u.a. eine Empfehlung von Mitreisenden auf unserer Albanienreise - außerdem ist das Reiseziel auch ein weiterer Teil der bereits von uns bereisten Seidenstrasse..

Anreise

vor dem Start

Meldung der Deutschen Bahn: die Auswirkungen des ausgebrannten ICE zwischen Siegburg und Montabaur legt die Schnellbahnstrecke Köln – Frankfurt auch weiterhin lahm.
Dazu kommt heute noch eine Geiselnahme am Kölner Hbf, der fast den ganzen Tag vollkommen gesperrt ist – die Folge: keinerlei Zugverkehr.
Dabei hatte ich doch für morgen eine Sitzplatzreservierung für den durchgehenden ICE gebucht. Aber die muss ich nun stornieren, da alle Züge bis Ende der Woche über die Rheinschiene umgeleitet werden müssen. Ich buche die Sitzplätze auf einen Zug zwei Stunden früher, da man durch die Umleitung etwa mit 90 Minuten Verzögerung rechnen muß.

Abreisetag

Wir fahren daher schon um 12.28 Uhr ab Aachen Hbf los. In Köln sind im Prinzip alle ICE verspätet, der erste ist uns zu voll. Dann fährt ein IC mit Haltestellen in Koblenz und Mainz mit 20 min Verspätung ein. Anstatt noch mal eine halbe Stunden auf den nächsten ICE zu warten, steigen wir dort ein, da der Zug fast leer ist. Dafür ist er ein Schweinestall. Aber lieber wir kommen an, als zu spät.
Wenn man sich einmal damit abgefunden hat, nicht mit dem schnellen ICE zu fahren , kann man auch die Rheinstrecke noch einmal genießen.

vorbei an Burgen

vorbei an Burgen

der Lorelei

der Lorelei

der heiße trockene Sommer 2018 hat den Pegel des Rheins auf ein Minimum schrumpfen lassen  - so habe ich den Rhein noch nie gesehen

der heiße trockene Sommer 2018 hat den Pegel des Rheins auf ein Minimum schrumpfen lassen - so habe ich den Rhein noch nie gesehen

Um 16.20 erreichen wir den Flughafen Frankfurt und können fast sofort einchecken. Gegen unseren aufkommenden Durst genießen wir ein großes Bier. . Der Flug LO380 dr polnischen gesellschaftb LOT wird pünktlich zum boarden aufgerufen. Die Boeing 737-400 ist nicht ausgebucht, so dass zwischen uns ein Platz frei bleibt. Die 45 min zum Umsteigen in Warschau auf den Flug LO727 sind knapp, da mit allem Drum und Dran (Bustransfer) bereits ‚Last call‘ aufgerufen ist. Wir haben in der fast neuen Boeing 737-max8 zwei Sitze am Gang hintereinander- aber nach Ende des boardings sind bei mir beide Plätze frei, so dass Ulrike in meine Reihe wechseln kann und wieder ein Platz frei bleibt. Um 2.00 MEZ = 4.00 Uhr Ortszeit landen wir in Jerewan.

oh je - wenn alles so beschriftet ist?! - Gepäckband

oh je - wenn alles so beschriftet ist?! - Gepäckband

Nach schneller Paßkontrolle treffen wir Nelli – unsere Reiseleiterin in der Ankunftshalle. Bis die Gruppe vollständig Ist, kann ich schon Geld wechseln. Wir werden zum Hotel Regineh gebracht, wo wir sofort aufs Zimmer können, wo wir immerhin knapp 4 Stunden ‚pennen‘ können, bevor um 11.00 Uhr morgen unser Programm beginnen soll. .

unsere Reiseroute durch Armenien und Georgien

© Herbert S., 2018
Du bist hier : Startseite Asien Armenien Armenien-Reisebericht
Die Reise
 
Details:
Aufbruch: Oktober 2018
Dauer: unbekannt
Heimkehr: Oktober 2018
Reiseziele: Armenien
Georgien
Der Autor
 
Herbert S. berichtet seit 13 Jahren auf umdiewelt.
Reiseberichte von Herbert sind von der umdiewelt-Redaktion als besonders lesenswert ausgezeichnet worden!
Bild des Autors