Canada und USA

USA-Reisebericht  |  Reisezeit: Juli / August 2019  |  von Uta W.

Letzter Tag NY

So ganz langsam schwindet unsere Energie und die Füße scheinen sich nicht mehr zu erholen. Am Ende dieses Tages werden wieder 17,5 KM Fußmarsch dazugekommen sein. Aber eines nach dem anderen.
Wir wollten noch zwei Attraktionen erleben, die wir noch nicht kannten (natürlich gibt es davon noch viel mehr) Zuerst ging es zur einzigen Seilbahn in NY. Das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen: eine Gondel fährt in NY! Es ging über den Eastriver auf eine kleine Insel mitten im Fluss mit dem Namen Roosevelt Island.

Zwei Gondeln sind im Dauereinsatz

Zwei Gondeln sind im Dauereinsatz

Es geht los - wir schweben zwischen den Hochhäusern hinaus Richtung East River

Es geht los - wir schweben zwischen den Hochhäusern hinaus Richtung East River

Roland auf seiner eigenen Insel mitten im Fluss

Roland auf seiner eigenen Insel mitten im Fluss

Wir machten einen kleinen Rundgang über das Inselchen, dass mit schicken Häusern bebaut ist. Dort ist das Wohnen sicher nicht günstig, aber das ist es ja in dieser Stadt ohnehin nicht. Man wohnt ruhig, teilweise mit Dachterrasse und Blick auf den Fluss. Für Otto den Normalverbraucher sicher unerschwinglich, aber so ist die Upperclass unter sich.

Und so sah es auf der Rückfaht aus. Man kommt direkt an einer der ganz großen Straßen, der Lexington Avenue heraus.

Und so sah es auf der Rückfaht aus. Man kommt direkt an einer der ganz großen Straßen, der Lexington Avenue heraus.

Auch beim vierten Mal in NY fanden wir noch immer faszinierende Anblicke der Wolkenkratzer. Es kommen ja auch ständig neue, ausgefallene hinzu.

Auch beim vierten Mal in NY fanden wir noch immer faszinierende Anblicke der Wolkenkratzer. Es kommen ja auch ständig neue, ausgefallene hinzu.

Ein kleiner Abstecher in den Centralpark musste sein. Einfach etwas auf einer Bank sitzen und Natur genießen. Es ist immer wieder ein Erlebnis, dass dieses große Stück Natur mitten in der riesigen Stadt ist. Familien machen Picknicks auf dem Rasen, Jugendgruppen sind unterwegs, Sänger sitzen am Rand und interpretieren Beatlesongs. Man macht wenige Schritte und ist anschließend sofort wieder im prallen Leben.

In diesen Wohntürmen ist das Wohnen ebenfalls nur etwas für die ganz Reichen

In diesen Wohntürmen ist das Wohnen ebenfalls nur etwas für die ganz Reichen

Alles etwas größer in NY

Alles etwas größer in NY

Man kann sich auch per Rikscha durch den Park fahren lassen, wenn man bereit ist DIESEN Preis zu zahlen     3$ pro Minute

Man kann sich auch per Rikscha durch den Park fahren lassen, wenn man bereit ist DIESEN Preis zu zahlen 3$ pro Minute

Weiter ging es zur nächsten und zwar nagelneuen Attraktion: The Vessel
Dieses Kunstwerk ist riesengroß, kupferfarben und bietet wunderbare Spiegelungen. Leider haben wir es nicht geschafft uns rechtzeitig für den Aufstieg zu registrieren - es war für die nächste Woche schon ausgebucht - aber auch von unten hat es uns sehr beeindruckt.
Der Bummel ging anschließend weiter über den Highline Park. Das ist eine stillgelegte U-Bahntrasse, die nun zu einem schmalen Park bepflanzt und begehbar gemacht wurde. Man sieht die Hochhäuser von hinten. Beeindruckt hat uns auch ein Haus mit sehr deutlichem Protest gegen den aktuellen Präsidenten.

Highline Park

Highline Park

Dieses Foto darf auf keinem Fall fehlen.

Dieses Foto darf auf keinem Fall fehlen.

Beendet haben wir den Tag unterhalb der Brooklyn Bridge. Auch das war mal ein ganz neuer Anblick für uns.

Nun sind die Koffer gepackt, wir sitzen in der Lobby und warten auf den UBER Wagen, der uns zur JFK Airport bringen soll. Wenn alles planmäßig verläuft sind wir morgen früh um 7 Uhr in Düsseldorf.

© Uta W., 2019
Du bist hier : Startseite Die Amerikas USA USA-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
In 2019 geht es wieder über den Atlantik. Dieses Mal beginnt die große Reise in Canada und setzt sich dann an der Westküste der USA fort. Es endet dann allerdings im Osten in New York
Details:
Aufbruch: 19.07.2019
Dauer: 4 Wochen
Heimkehr: 12.08.2019
Reiseziele: Vereinigte Staaten
Der Autor
 
Uta W. berichtet seit 6 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors
Aus dem Gästebuch (3/8):
Uta W. [?] 1566023592000
Wir sind heil und gesund und voller fantas­tischer Bilder im Kopf zurück. Vielen Dank an alle, die mit uns gereist sind und beson­de­ren Dank für die Eint­ra­gun­gen im Gäste­buch!!!
Gerrit 1566016184000
Hallo und herz­lich wil­lkom­men zur­ück.
Das sind ja wir­klich su­per­tol­le Fotos. Da wird man schon ein weinig nei­disch.
Die Berich­te sind so schön, so alls wäre man selber in Kanada und den USA ge­wesen.­
Wir freuen uns auf den 8.9. um mehr davon zu er­fah­ren­.
Hei­ke und Ger­rit
Regina 1564588472000
Hallo Ihr beiden, das sind aber schöne Bilder! Wir wünschen Euch einen schönen Urlaub und kommt gesund zurück.LG Regina u. Witold