Flensburg(Voerde)-Berchtesgaden mit dem Rad

Deutschland-Reisebericht  |  Reisezeit: Mai - Juli 2020  |  von Peter Schnuerer

Zwei Länder, ein Fluss

Von Passau nach Bad Füssing

25.06.2020
Ab heute geht es entlang des Inn Richtung Bad Füssing. Der Plan ist, auch ein Stück (ungefähr die halbe Strecke) auf der österreichischen Seite des Inn entlangzufahren. Und es klappt, keine Grenzkontrollen und der Weg führt zwischen der Bahn und dem Inn entlang bis Schärding. Eine wunderschöne Strecke direkt am Fluss, nichts stört. Hier ist noch weniger los als in den letzten Tagen an der Donau, aber ich reise, also ist alles gut (siehe Goethe von gestern). Dann in Schärding geht es auf die deutsche Seite des Inn und damit geht es auch los.
Gleich im ersten Dorf ein großer Hinweis auf eine Umleitung für Radfahrer. O-Ton auf dem Schild: Umleitung-Lebensgefahr. Also lasse ich mich umleiten, vom Inn habe ich dann nicht mehr viel gesehen. SCHADE!! Die österreichische Seite hat mir besser gefallen. Ich werde gleich mal schauen, ob es für morgen eine Strecke auf österreichischer Seite gibt.
Bad Füssing ist ein Bad…und damit ist alles gesagt.
Und den Preis für den hässlichsten Ort der Reise bisher (ich glaube nicht, dass der noch getoppt werden kann) erhält Pocking, da kriegst Du die Pocken. Alle geöffneten Gasthöfe befinden sich unmittelbar an der stark befahrenen Straße, dazwischen hässliche Zweckbauten und ein Gewerbegebiet. Da schaltet man lieber mal auf einen höheren Gang und lässt das Rad laufen.
Dann gönne ich mir halt meine Mittagspause schon in Bad Füssing bei einem Inder.
Und wie schon in der Jugendherberge Passau bin ich heute der einzige zahlende Gast und einer schönen Unterkunft. Ich hoffe wirklich, dass die Herbergen(und nicht nur die!!) die Corona-Zeit überstehen.
An dieser Stelle mal die Bitte: Macht Kurzurlaub in D, geht mal aus und unterstützt die Unternehmen, die in der Vergangenheit viel für unser schönes Land geleistet haben!
Fazit für heute:
Strecke: 41 km
Wetter: sehr gut, erst am Nachmittag, als ich schon in Bad Füssing bin, gibt es den einen oder anderen Regentropfen

Und da ich heute mal wieder mein Ziel erreicht habe (trotz der schlechten Umleitung), finde ich auch einen passenden Spruch dazu, diesmal wieder von Konfuzius:
„Über das Ziel hinausschießen ist ebenso schlimm wie nicht ans Ziel kommen.“

In diesem Sinne Gruß aus der Ferne
Peter“Ossi“Schnürer

Blick zurück nach Passau.

Blick zurück nach Passau.

Und ab jetzt am Inn entlang.

Und ab jetzt am Inn entlang.

Tolle Natur, absolut ruhig.

Tolle Natur, absolut ruhig.

Schloss Neuhaus am Inn, genau gegenüber von Schärding.

Schloss Neuhaus am Inn, genau gegenüber von Schärding.

Schärding, auch ein schönes Städtchen.

Schärding, auch ein schönes Städtchen.

Und dann schon in Bad Füssing, ist das noch Kunst oder kann das weg????

Und dann schon in Bad Füssing, ist das noch Kunst oder kann das weg????

Lecker Essen beim Inder in Bad Füssing.

Lecker Essen beim Inder in Bad Füssing.

© Peter Schnuerer, 2020
Du bist hier : Startseite Europa Deutschland Deutschland-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Nun ist es so weit! Nach fast 40 Jahren Arbeit bin ich nun so frei und kann (fast) mal ohne Zeitdruck Deutschland kennenlernen. Der Plan ist einfach: mit dem Fahrrad werde ich in Flensburg starten und irgendwann in Berchtesgaden ankommen. Geplant ist die Route entlang von Flüssen ( Weser, Fulda, Main, Regnitz....). Ich freu mich sehr darauf
Details:
Aufbruch: 25.05.2020
Dauer: 6 Wochen
Heimkehr: 08.07.2020
Reiseziele: Deutschland
Der Autor
 
Peter Schnuerer berichtet seit 7 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors
Aus dem Gästebuch (3/17):
Huldreich 1594053665000
Hallo Pe­ter,­
gut gesch­rie­ben !!
Für den Heimweg wünsche ich Dir alles Gu­te.­
Wir sehen un­s.........hof­fent­lich.......
Regina Vey 1593713680000
Huhu Radler Pe­ter,­
Es hat uns mal wieder einen Hei­denspaß ber­ei­tet, dir und deiner Tour zu folgen. Sorry für nicht vor­han­de­ne Kom­menta­re dieses Mal. Ich freue mich auf ein gesun­des Wie­der­se­hen bei einem gem­ütlichen­...
Bleib gesund und mache dir noch wun­der­vol­le Wan­der­ta­ge.­.
Bis bald
Willi 1592792725000
Herr­lich am morgen, vor dem Gang zur Arbeit Deine Berich­te zu lesen und schau­en, dank der vielen herr­lichen Fotos. "Have a nice conti­nio­us trip",