Von Soest Richtung Indien

Reisezeit: April - Juli 2008  |  von Arne Lorenz

Start des Abenteuers: Griechenland

27.04.08 Kilometer 3546

Da der Vortag relativ anstrengend war, schliefen wir erstmal aus. Nach der technischen Überprüfung des Hanos fuhren wir um 10 Uhr los. Unsere erste Etappe ging nach Thessaloniki.

Im Norden Griechenlands unterschied sich die Landschaft nicht groß von Mazedonien oder dem Kosovo. Rechts und links von der Hauptstraße waren Blechhütten und zahlreiche Hirten, die mit Schafen, Ziegen oder Kühen unterwegs waren. Ein großer Unterschied war natürlich die Beschilderung mit dem griechischen Alphabet!

Der nächste Streckenabschnitt verlief am Meer entlang. Dort machten wir auch Mittagspause. Das Wetter war leider recht schlecht- wie man auf den Fotos erkennt. Wir grillten trotzdem das Fleisch, welches wir in Montenegro gekauft und in einer selbstgemachten Marinade eingelegt hatten. Mit Kartoffeln, Peperoni, Paprika und Zwiebeln war das Essen ein gelungenes Festmahl

Voller Motivation fuhren wir Richtung Türkei immer am Meer entlang. Wir genossen wunderschöne Landschaften. Was mich allerdings ein wenig verwunderte war, dass in Griechenland die Straßen im ähnlichen schlechten Zustand wie in den vorherigen Ländern waren. An der türkischen Grenze kamen wir ungefähr um 10 Uhr an.

© Arne Lorenz, 2008
Du bist hier : Startseite Europa Griechenland Griechenland
Die Reise
 
Worum geht's?:
Vorhaben: Carl Hecker und Arne Lorenz wollen mit einem Hanomag AL 28 von Soest (Westf.) bis grobe Richtung Indien fahren. Inwiefern sich das umsetzen lässt, wird sich die kommenden drei Monate entwickeln.
Details:
Aufbruch: 08.04.2008
Dauer: 3 Monate
Heimkehr: 16.07.2008
Reiseziele: Türkei
Kroatien
Montenegro
Serbien
Mazedonien
Griechenland
Iran
Vereinigte Arabische Emirate
Irak
Der Autor
 
Arne Lorenz berichtet seit 14 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors