Viva Argentina !!!

Reisezeit: April 2009  |  von Sabine H.

Foz do Iguacu, Brasilien

25.04.2009:

Für den heutigen Tag ist das Programm wieder organisiert, ich werde morgens abgeholt, verfrachte mein komplettes Gepäck in den Bus und wir fahren zur argentinisch-brasilianischen Grenze. Die Gruppe heute morgen ist international, 3 Argentinier, 2 US-Amerikaner, 2 Britinnen und ich. Die Einreiseformalitäten sind in nullkommanichts erledigt und wir erreichen schnell den Eingang des Parque Nacional do Iguacu, das ist jetzt natürlich schon mal die portugiesische Schreibweise und was portugiesisch angeht: Hier verlässt mich meine Sprachbegabung, dieses Genuschel verstehe ich absolut nicht !

Bemvindo, Brasil !

Bemvindo, Brasil !

Parkeingang Brasilien

Parkeingang Brasilien

Das Parkeingangsgebäude auf der argentinischen Seite ist ja schon riesig, aber Brasilien toppt das nochmal gewaltig ! Der Eintritt kostet auch wieder 12 EUR, man kann wahlweise in Reals, Pesos oder USD bezahlen, hier sind mehrere Ticketschalter geöffnet, die Schlange ist ebenso lang, aber es geht viel schneller, als in Argentinien. Hier wird man mit Doppeldeckerbussen vom Eingang zum Ausgangspunkt des (einzigen) Weges gefahren. Es gibt natürlich auch auf der brasilianischen Seite weitere Optionen (Bootsfahrt, Dschungelpfad usw.), aber eben nur einen Aussichtsweg entlang der Wasserfälle und der ist auch viel kürzer, als all die Wege auf der argentinischen Seite. Der Bus stoppt am einzigen Hotel innerhalb des Parkes, dem "Hotel das Cataratas", das früher mal ein Spielcasino war. Im argentinischen Park gibt es auch exakt ein Hotel, das "Sheraton".

Das erste Foto von mir in Brasilien

Das erste Foto von mir in Brasilien

Coati auf Nahrungssuche

Coati auf Nahrungssuche

Man sieht´s, die Coatis sind super-dreist; wenn sie Essbares wittern, schrecken sie vor nichts zurück und sie sind nicht blöd, den Rucksack hätte das Kerlchen locker aufgekriegt.

Garganta del Diablo - Aussichtsplattform aus der Ferne

Garganta del Diablo - Aussichtsplattform aus der Ferne

Panorama-Fahrstuhl

Panorama-Fahrstuhl

Spätestens hier sieht man, warum es heisst: "Argentina´s got the falls, but Brazil´s got the views" !

Von hier aus kriegt man auch die Regenbogenfotos hin...

Von hier aus kriegt man auch die Regenbogenfotos hin...

Die größten brasilianischen Fälle - Floriano falls

Die größten brasilianischen Fälle - Floriano falls

Vor ein paar Jahren habe ich die Victoria falls in Zambia/Zimbabwe besucht, allerdings "nur" vom Helikopter aus. Und welche sind nun schöner ? Victoria oder Iguassu ? Kann ich nicht sagen, sie sind total unterschiedlich und überhaupt nicht miteinander vergleichbar. Iguassu besteht aus so vielen einzelnen, großen und kleinen Wasserfällen auf einem riesigen Gebiet mit der Hauptattraktion Garganta del Diablo. Victoria ist eine einzige breite Wasserwand, viel kompakter und auch viel lauter. Beide sind absolute Wunder der Natur und man muss sie gesehen haben ! (Die Niagara-Fälle und die Angel falls stehen natürlich auch noch auf meiner to-go-list).

Am Panorama-Fahrstuhl ist der Weg beendet und von hier aus kehren wir zum Parkeingang zurück. Schräg gegenüber von hier befindet sich mein Hotel für die letzte Nacht vor dem Heimflug. Nachdem ich mich eingerichtet habe, ziehe ich noch einmal los, denn es gibt noch etwas zu besichtigen in unmittelbarer Gehweite, ein sehr schöner Vogelpark.

Viele exotische, hier aber heimische Vögel gibt es in großen Aviarien zu betrachten, man kommt den Vögeln also sehr nahe. Besonders die Tucane und Aras faszinieren mich sehr !

Schräg gegenüber vom Vogelpark befindet sich Helisul, die Helikopter-Firma, mit der man Rundflüge über die Wasserfälle machen kann. Ich überlege kurz, es auch hier wieder zu machen, entscheide mich dann aber doch dagegen. Lieber will ich den restlichen Nachmittag noch im luxuriösen Resort-Hotel im Pool entspannen vor der langen Rückreise. Und so dümpele ich noch ein paar Stündchen im Pool und genieße eine Caipirinha. Auf einen Ausflug in die 300.000-Einwohnerstadt Foz do Iguacu habe ich keine Lust. Lieber lasse ich am Abend an der Poolbar bei einer weiteren Caipirinha diese schöne Reise Revue passieren und stelle mich seelisch auf den elend langen Flug nach Europa ein.

© Sabine H., 2009
Du bist hier : Startseite Die Amerikas Brasilien Foz do Iguacu, Brasilien
Die Reise
 
Worum geht's?:
Ein riesiges Land und wenig Zeit...daher hauptsächlich per Flug in 17 Tagen zu den highlights Argentiniens.
Details:
Aufbruch: 10.04.2009
Dauer: 3 Wochen
Heimkehr: 27.04.2009
Reiseziele: Argentinien
Brasilien
Der Autor
 
Sabine H. berichtet seit 15 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors