Vietnam - Von Nord nach Süd

Reisezeit: Juli / August 2010  |  von Stefanie L.

Noch mehr Schildkroeten

Relativ gut ausgeschlafen gingen wir erstmal fruehstuecken (sehr gutes Fruehstueck, es gab naemlich Nudeln).

Mit dem Taxi fuhren wir dann zum Sightseeing: Literaturtempel.
Dieser wurde von einem Koenig zu Ehren von Konfuzius erbaut und war dann Vietnams erste Uni.
Bevor wir zur Besichtigung schreiten konnten versuchte erstmal der Taxifahrer einen Trick und wollte mir fuer die 45000 Dong teure Fahrt (vermutlich eh zu teuer) auf 100.000 Dong nur 4000 rausgeben. Das fiel dann sogar mir auf und schliesslich gab er mir haemisch grinsend dann doch 50.000.

Im Literaturtempel gab es u.a. Schildkroetenstelen. Es bringt Glueck, wenn man alle 82 (!!!) Schildkroeten am Kopf beruehrt und dann noch die Stele. Dies war auch an den blankpolierten Stellen zu sehen... Natuerlich mussten wir das auch machen und werden evtl. davon weise. Oder ganz schlau. Mal abwarten!
Die Schildkroeten sahen alle unterschiedlich aus, es gab sogar eine mit Locken.
Auf den Stelen sind die Namen von Prueflingen eingraviert. In einem Jahr schafften nur 3 von 3000 die 35 Tage (!!!) dauernden Pruefungen!

In der "Quelle des himmlischen Lichts" sahen wir dann wieder mal eine Schildkroete, eine lebendige.

Wir waren gerade fertig mit der Besichtigung als es anfing zu regnen.
Darum gingen wir dann erstmal Schildkroetensuppe essen. Nein, natuerlich nicht! Wir gingen in ein Resti, wo es die beruehmte Nudelsuppe "Pho" gab (Lt. Reisefuehrer "Pho fuer Hygienefanatiker"), aber erstmal wollten wir unseren eh noch jetlag-geplagten Maegen keinen Strassenstand zumuten. Die vegetarischen Phos waren so belebend, dass wir danach wieder in die Altstadt fuhren und das Getrubel dort genossen und versuchten, nicht ueberfahren zu werden.

Schliesslich nahmen wir echt noch in Survivor-Women-Manier ein Cyclo (Fahrradrikscha), obwohl mir der Fahrer ziemlich leid tat, und liessen uns zum See fahren, wo wir wieder im Geheimtipp-Juwel einen Mangocheck machten.

In der Altstadt verliefen wir uns dann etwas und liessen etwas Schoenes fuer unsere Neffen bzw. Nichte herstellen (Ueberraschung).

Steffi in typischer asiatischer Fotostellung

Steffi in typischer asiatischer Fotostellung

Unser neuer Freund...

Unser neuer Freund...

Hm, Pho schmeckt gut...!!!

Hm, Pho schmeckt gut...!!!

Stimmt!

Stimmt!

Mango-Check mit Blick auf den Hoan Kiem See

Mango-Check mit Blick auf den Hoan Kiem See

© Stefanie L., 2010
Du bist hier : Startseite Asien Vietnam Noch mehr Schildkroeten
Die Reise
 
Worum geht's?:
Survivor-Women wieder on Tour
Details:
Aufbruch: 31.07.2010
Dauer: 3 Wochen
Heimkehr: 20.08.2010
Reiseziele: Vietnam
Der Autor
 
Stefanie L. berichtet seit 13 Jahren auf umdiewelt.