Mit dem Motorrad durch Neuseeland !

Reisezeit: Januar / Februar 2011  |  von heinz teufl

Gisborne-Greymounth

Wir sind von Gisborne über Napier, weiter die Gentle Annie Road nach Taihape gefahren. Nach kurzer Rast ging es noch weiter bis Palmerston North, wo wir nach 510 km unsere Motorräder abstellten. Wir können eigentlich jeden Tag nur das gleiche sagen. Es ist unvorstellbar schön, die Landschaft ist wie das Wetter total abwechslungsreich. Die Strassen kann man sich so vorstellen als wenn man bei uns in Italien der Schweiz oder auch in Österreich auf den üblichen Motorradrouten unterwegs ist nur das hier absolut kein Verkehr ist. Gestern fuhren wir einmal 130 km ohne ein einziges Auto zu überholen. Es gibt aber auch oft über 150 oder 200 km keine einzige Tankstelle oder ein Kaffeehaus. Unterwegs gibt es eine Vielzahl von Nationalpark`s in denen man Wandern oder an deren See`n man Zelten kann. Am Freitag sind wir von Wellington mit der Fähre über die Cook Street, durch die spektakulären Marlborough Sounds weiter nach Picton und von dort wieder mit dem Bike, entlang der Küste nach Nelson. Auf Grund schlechter Kommunikation meinerseits hatten wir über Nacht in unserem Dreibettzimmer im Paradiso Hotel eine dritte Person zu Besuch, dafür kostete das Zimmer nur 50 Euro. Nelson ist ein total schöner Ort, mit einem wunderbaren Park, kleinen Häusern und vielen Lokalen. Am Samstag sind wir von Nelson über Westport nach Greymouth gefahren. Das Wetter war in Ordnung in den Bergen fast etwas zu kühl am Abend in Greymouth jedoch wieder sonnig und warm. Wir kommen leider nicht dazu regelmässig zu schreiben da wir meistens zu lange am Motorrad sitzen danach noch ein Zimmer suchen müssen und es nicht überall Wifi gibt. Ich bin heute nach einem Fotohalt wieder einmal rechts anstatt links weitergefahren und dieses Mal war es recht knapp. Der entgegenkommende Autofahrer hat zum Glück sehr gut reagiert!!!!!!
In den nächsten Tagen geht es auf die höheren Pässe und wir hoffen das es halbwegs schön bleibt. Ansonsten geht es uns gut, wir haben super Wetter, und schon über 2200 km hinter uns .

Eine der vienlen Strassen. Zählt mal auf den nächsten Bildern die Auto`s

Eine der vienlen Strassen. Zählt mal auf den nächsten Bildern die Auto`s

Wellington

Wellington

nachfolgend die Marlborogh Sound`s

nachfolgend die Marlborogh Sound`s

Sonnenfinsternis

Sonnenfinsternis

Achtung Kiwiwanderung

Achtung Kiwiwanderung

Harry verfüttert täglich mein Brot..

Harry verfüttert täglich mein Brot..

Auf der Fahrt von Nelson nach Westport

Auf der Fahrt von Nelson nach Westport

Küstenstrasse Westport-Greymounth

Küstenstrasse Westport-Greymounth

ebebso

ebebso

Unser Hotel für heute Samstag in Greymounth

Unser Hotel für heute Samstag in Greymounth

Zur Strafe !!!! Weil er immer mein Brot verfüttert

Zur Strafe !!!! Weil er immer mein Brot verfüttert

© heinz teufl, 2010
Du bist hier : Startseite Australien & Ozeanien Neuseeland Gisborne-Greymounth
Die Reise
 
Worum geht's?:
Am 20 Jänner fliegen wir via Seoul nach Auckland wo wir unsere Motorräder mieten und damit beide Inseln erkunden werden, Zum Abschluss geht es noch zu einem 10-tägigen Badeurlaub auf die Fidschi`s. Wir laden euch ein, auch bei dieser Reise wieder dabeizusein.
Details:
Aufbruch: 20.01.2011
Dauer: 5 Wochen
Heimkehr: 23.02.2011
Reiseziele: Neuseeland
Südkorea
Fidschi
Der Autor
 
heinz teufl berichtet seit 14 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors