Tour-de-Deutschland Teil 4: Unterwegs im wilden Osten Deutschlands

Reisezeit: August / September 2014  |  von Ulrike S.

Faulenzer-Tag

Das Wetter ist bestens und es verspricht ein wundervoller Spätsommertag zu werden. Der Campingplatz ist mittlerweile nahezu bis auf den letzten Platz gefüllt und viele Berliner nutzen das Wochenende, um noch einmal in der Natur auszuspannen.

Wir unternehmen am Vormittag eine Einkaufsrunde um unsere Bestände für das Wochenende aufzufüllen und Spreewälder Spezialitäten für zuhause einzukaufen. Zunächst erstehen wir in einem Bauernhofladen in Burg-Kauper Senf, Meerrettich und Senfgurken. Dann entdecken wir wenig weiter den Hinweis auf eine Gemüsehof mit Verkauf. Nix wie hin, denn wir benötigen frische Vitamine.
Auf dem Hof sind wir zunächst versucht, gleich wieder umzudrehen und das Weite zu suchen. Scharen von freilaufenden Gänsen, alles irgendwie etwas schmuddelig und heruntergekommen, hinten qualmt ein Ofen mit Kartoffeln und nirgends ein Hinweis auf einen Verkauf oder gar Laden. Da tritt eine Dame aus dem Haus, die wir dann sogleich befragen, ob wir hier überhaupt richtig wären. "Einen Hofladen gibt's nicht, aber wir verkaufen auf dem Hof und da stehen sie mitten drauf", so der trockene Kommentar. Nun denn, dann schauen wir mal, was heute im Angebot ist. Die Landwirtin öffnet ein Scheunentor und dann kommen wir aus dem Staunen gar nicht mehr heraus. Kistenweise Kartoffeln, Kürbisse, Gurken in allen Formen und Größen, Tomaten und anderes Gemüse. Da schlägt das Genießerherz gleich höher und als wir 25 Kilogramm Kartoffeln für zuhause bunkern, wird auch die etwas wortkarge Gemüsebäuerin zugänglich. Am Ende ist der Vorrat gut bestückt, samt zwei Schmorgurken, für die wir das Rezept gleich mitgeliefert bekommen.

Das Ergebnis unseres Einkaufs auf dem Gemüsehof....

Das Ergebnis unseres Einkaufs auf dem Gemüsehof....

Wird in der Campingküche sogleich zubereitet

Wird in der Campingküche sogleich zubereitet

Voilá: Schmorgurken mit Pellkartoffeln und Leinöl - lecker, lecker!!!

Voilá: Schmorgurken mit Pellkartoffeln und Leinöl - lecker, lecker!!!

Da sich an diesem wunderschönen Samstag Nachmittag alles irgendwo auf dem Wasser oder den Radwegen tummelt, beschließen wir spontan die himmlische Ruhe auf dem Campingplatz auszunutzen und es uns in unseren Liegestühlen bequem zu machen. Schließlich müssen die mitgebrachten Bücherstapel auch abgearbeitet werden.
Am Nachmittag raffen wir uns noch zu einem Kaffee samt leckeren Hefeplinsen in der Camping-Gaststätte auf, um danach noch eine Spazierrunde mit unserem Vierbeiner zu drehen.
Insgesamt also ein gelungener und erholsamer Faulenzer-Tag!

Die Hefeplinsen - ebenfalls eine Spreewälder Spezialität - sind einfach ein Gedicht!

Die Hefeplinsen - ebenfalls eine Spreewälder Spezialität - sind einfach ein Gedicht!

© Ulrike S., 2014
Du bist hier : Startseite Europa Deutschland Faulenzer-Tag
Die Reise
 
Worum geht's?:
Einmal mit dem Wohnwagen entlang Deutschlands Grenzen reisen - die 2012 begonnene Tour geht im Sommer 2014 weiter mit einer Reise in den wilden Osten Deutschlands nach Brandenburg
Details:
Aufbruch: 29.08.2014
Dauer: 14 Tage
Heimkehr: 11.09.2014
Reiseziele: Deutschland
Der Autor
 
Ulrike S. berichtet seit 12 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors