Auf das Dach der Welt: Nepal, unser 2. Versuch

Reisezeit: Mai 2016  |  von Thalia&Christine R

12.05.2016:Ghorepani-Poonhill-Tadapani

3.30 Uhr aufstehen, anziehen und um 4 Uhr starten....
Wir sind die ersten, denn wir sind ja langsam und wollen zum Sonnenaufgang auf dem Poon Hill sein.

...und wieder Stufen........

...und wieder Stufen........

...Stufen.....hier oben oberhalb 3000m fällt jede Stufe extrem schwer, denn die Luft ist dünn. Es war richtig meditativ.....Schritt für Schritt immer in Achtsamkeit mit der eigenen Kraft, langsam nach oben.

...Stufen.....hier oben oberhalb 3000m fällt jede Stufe extrem schwer, denn die Luft ist dünn. Es war richtig meditativ.....Schritt für Schritt immer in Achtsamkeit mit der eigenen Kraft, langsam nach oben.

Hurra, wir sind oben

Hurra, wir sind oben

Da zeigt er sich vorsichtig, der Daulagiri ...

Da zeigt er sich vorsichtig, der Daulagiri ...

Doch leider sind auch viele Wolken die uns die Sicht verwähren.

Doch leider sind auch viele Wolken die uns die Sicht verwähren.

Aber den noch, gemeisam mit vielen anderen genießen wir den Anblick auf das Dach der Welt.

Aber den noch, gemeisam mit vielen anderen genießen wir den Anblick auf das Dach der Welt.

Der Ofen im Guest House, noch trocknet hier die nasse Wäsche vom Vortag.

Der Ofen im Guest House, noch trocknet hier die nasse Wäsche vom Vortag.

Und noch ein Blick in den "Speisesaal".

Und noch ein Blick in den "Speisesaal".

Nach dem kraftraubenden Auf- und Abstieg vom Poon Hill ist frühstücken angesagt.

Nach dem kraftraubenden Auf- und Abstieg vom Poon Hill ist frühstücken angesagt.

Dann geht es weiter......up and down....up and down...hier ein Blick auf den Poon Hill...

Dann geht es weiter......up and down....up and down...hier ein Blick auf den Poon Hill...

Der nächste Stopp mit Tee ist auf dem Deurali 3103m.

Der nächste Stopp mit Tee ist auf dem Deurali 3103m.

Dann führt uns der Weg durch Rhododendren Wälder. Leider sehen wir nur Reste der Blüte. Aber wir können erahnen, wie prachtvoll es hier zur Blütezeit aus sehen muss. Die Natur ist unglaublich schön und endlich mal keine Steinstufen

Dann führt uns der Weg durch Rhododendren Wälder. Leider sehen wir nur Reste der Blüte. Aber wir können erahnen, wie prachtvoll es hier zur Blütezeit aus sehen muss. Die Natur ist unglaublich schön und endlich mal keine Steinstufen

Der Weg führt dann durch eine Schlucht immer entlang eines großen Flußlaufs. Jetzt wieder mit schier endlosen Steintreppen. Was hat es wohl an Energie gekostet, das alles so anzulegen...

Der Weg führt dann durch eine Schlucht immer entlang eines großen Flußlaufs. Jetzt wieder mit schier endlosen Steintreppen. Was hat es wohl an Energie gekostet, das alles so anzulegen...

Wir genießen immer wieder die atemberaubende Schönheit der Natur.

Wir genießen immer wieder die atemberaubende Schönheit der Natur.

Banthanti auf 2660m liegt direkt vor uns.

Banthanti auf 2660m liegt direkt vor uns.

Dann ist Mittag angesagt. Unser erstes Dhal Bhat. Ein typisches nepalesisches Gericht. Etwas scharf, aber super lecker. Gestärkt geht es wieder up and down Richtung Tadapani. Leider setzt am Nachmittag wieder Regen ein .

Dann ist Mittag angesagt. Unser erstes Dhal Bhat. Ein typisches nepalesisches Gericht. Etwas scharf, aber super lecker. Gestärkt geht es wieder up and down Richtung Tadapani. Leider setzt am Nachmittag wieder Regen ein .

Weltuntergangsstimmung in Tadapani 2721m: es gießt in Strömen..
Aber wir haben eine super schöne Unterkunft. Das Hotel wurde erst vor 2 Monaten eröffnet. Es gibt tatsächlich eine saubere, warme Dusche . Im Speiseraum wird extra ein Ofen für uns angemacht. Wir werden überhaupt sehr freundlich und zuvorkommend behandelt.

Weltuntergangsstimmung in Tadapani 2721m: es gießt in Strömen..
Aber wir haben eine super schöne Unterkunft. Das Hotel wurde erst vor 2 Monaten eröffnet. Es gibt tatsächlich eine saubere, warme Dusche . Im Speiseraum wird extra ein Ofen für uns angemacht. Wir werden überhaupt sehr freundlich und zuvorkommend behandelt.

Wunderschön: alles neu und frisch!

Wunderschön: alles neu und frisch!

Du bist hier : Startseite Asien Nepal 12.05.2016:Ghorepani-Poonhill-Tadapani
Die Reise
 
Worum geht's?:
Aufgrund der traurigen Ereignisse mit den Erdbeben, sind unsere Pläne im letzten Jahr sehr kurzfristig ins Wasser gefallen. Da ich in einigen Reiseberichten gelesen habe dass man sich in Nepal schon wieder gut bewegen kann und wir natürlich auch willkommen sind, weil die Nepalesen natürlich auch die Einnahmen der Touristen dringend brauchen, buchen meine Freundin Ines und ich unseren Trip für dieses Jahr erneut.
Details:
Aufbruch: 04.05.2016
Dauer: 3 Wochen
Heimkehr: 24.05.2016
Reiseziele: Nepal
Der Autor
 
Thalia&Christine R berichtet seit 8 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors