Irland 2019 - Wildromantischer Westen

Reisezeit: Mai / Juni 2019  |  von Ines Buchholz

Resümee

Irland ist viele Reisen Wert

Der Westen dieser grünen Insel ist wild, romantisch und schön. Uns haben die vielen kleinen Buchten und Strände entlang der Atlantik Küste sehr gut gefallen. Ein Highlight waren die Klippen des Slieve League.
Wir haben Irland mit den Wiesen und Schafen als sehr ursprünglich erlebt. Auch der Regen gehörte dazu. Gerade dieses unbeständige Wetter macht die Insel grün, moorig und verleiht ihr den speziellen Reiz. Vielleicht bleibt sie auch deshalb vom Massentourismus verschont.
Die Menschen sind uns stets freundlich und hilfsbereit begegnet. Bed & Breakfast ist eine wunderbare Möglichkeit die Iren ein wenig kennen zulernen.
Nach einem erlebnisreichen Tag kann man abends in den urigen Restaurants gut essen gehen und in einem Pub bei irischer Live Musik den Tag ausklingen lassen.
Eines möchte ich noch erwähnen, die Umwelt ist hier super sauber. Wir haben nirgends Müll herum liegen sehen.
Wir kommen gern ein drittes Mal wieder.

Wir hatten eine schöne Zeit.

Wir hatten eine schöne Zeit.

© Ines Buchholz, 2019
Du bist hier : Startseite Europa Irland Resümee
Die Reise
 
Worum geht's?:
Es zieht uns wieder auf die grüne Insel :). 2017 haben wir den wunderschönen Süden Irlands erkundet und Lust auf mehr bekommen. Jetzt wollen wir die Connemara mit ihren Seen, Bergen und Mooren entdecken. Von dort soll es auf die einsame Halbinsel Achill gehen. Die Orte Westport, Sligo und Donegal werden ebenso Teil unserer Auto- Rundreise sein. Wir sind aber auch fest entschlossen den einen oder anderen Winkel der Insel zu Fuß zu erkunden.
Details:
Aufbruch: 28.05.2019
Dauer: 9 Tage
Heimkehr: 05.06.2019
Reiseziele: Irland
Der Autor
 
Ines Buchholz berichtet seit 5 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors